| 00.00 Uhr

Wesel
Marienbaum ist zum dritten Mal Golddorf

Wesel. Beim Kreisentscheid setzte sich der Ort vor Marienthal und Ossenberg durch. 2018 geht es auf Landesebene weiter. Von Michael Elsing

Ein kurzer Jubelschrei ertönte aus der hinteren Reihe, als Arnd Cappell-Höpken, Mitglied der Bewertungs-Kommission beim Kreisentscheid des Wettbewerbs "Unser Dorf hat Zukunft", den Sieger verkündete. Ausgestoßen hatte ihn Dietmar Kisters, Vorsitzender des Heimat- und Bürgervereins Marienbaum. Das knapp 2000 Einwohner zählende Dorf, das zur Stadt Xanten zählt, sicherte sich den Erfolg vor Marienthal und Ossenberg. Die drei Erstplatzierten durften sich über Prämien in Höhe von 1000, 750 und 500 Euro freuen. Die Dörfer Götteswickerhamm und Wallach, die die Ränge vier und fünf belegten, durften sich immerhin noch über jeweils 250 Euro freuen.

Für Marienbaum ist es nicht der erste Erfolg bei dem Wettbewerb. Schon 1999 gewann der Ort seine erste von nun drei Goldmedaillen auf Kreisebene. Dietmar Kisters gab allerdings zu, dass er im Gegensatz zum ersten Sieg diesmal nicht mit einem Erfolg gerechnet hatte. "Wir freuen uns sehr darüber. Und wir freuen uns auch stets, wenn Gäste zu uns kommen", sagte Kisters. Seinen Dank sprach er sowohl der Stadt Xanten, als auch der Bewertungs-Kommission sowie den Mitstreitern aus. Er konnte sich aber auch einen Seitenhieb auf die diesmal eher schwache Resonanz verkneifen. "Wir waren eigentlich immer dabei und haben uns auch nicht entmutigen lassen, wenn es mal nicht zu einer vorderen Platzierung gereicht hat."

Auch Cappell-Höpken konnte seine Enttäuschung über die geringe Teilnehmerzahl nicht ganz verbergen. "Ich hoffe, dass die drei Sonderpreise, die wir in diesem Jahr erstmals vergeben haben, ein Ansporn für weitere Dörfer ist", sagte er. Diese jeweils mit 250 Euro dotierten Sonderpreise gingen an Götteswickerhamm für den besonderen Einsatz beim Hochwasserschutz, an Marienthal für das Freizeitangebot für Kinder und Jugendliche sowie an Marienbaum für die Einrichtung eines Glasfasernetzes.

Norbert Witte, Leiter des Katasteramtes beim Kreis Wesel, dankte allen beteiligten Dörfern für ihr hohes Engagement. "Letztlich haben sie alle gewonnen", sagte er.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wesel: Marienbaum ist zum dritten Mal Golddorf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.