| 00.00 Uhr

Hamminkeln
Martinsmarkt besonders stimmungsvoll

Hamminkeln: Martinsmarkt besonders stimmungsvoll
Der Marienthaler Martinsmarkt ist immer ein Höhepunkt im Veranstaltungskalender des Kreises Wesel. Jetzt geht er in die 19. Auflage. FOTO: Ekkehart Malz
Hamminkeln. Am 4. und 5. November lockt das Dorf Marienthal wieder Tausende in die grüne Idylle. An 50 Holzbuden wird verkauft. Von Thomas Hesse

In die 19. Auflage geht der Marienthaler Martinsmarkt. "Eine lange Zeit, die Veranstaltung ist und bleibt wichtig für das Dorf und die Kaufleute hier", sagte gestern Dorothea Hartmann, die Vorsitzende der Marienthaler Kaufleute. Viele neue Anbieter gab es im Laufe der Zeit in den 50 geschmückten Holzhütten - und etliche treue, die von Anfang an dabei waren. Die schnatternde Begleitung trat ebenso seit dem Start des Martinsmarktes alle Jahre wieder an. Es sind Martin und Martina, das Gänsepaar, das sein gewohntes Gehege verlässt und mitten im Geschehen am Samstag, 4. November, 11 bis 20 Uhr, und am Sonntag, 5. November, von 11 bis 18 Uhr Quartier bezieht. Marienthal wird sich dann auch mit Schmuck und Illumination in Schale werfen. Die Kaufleute versprechen eine besondere Stimmung draußen in der grünen Idylle. Sie weisen besonders auf die Tombola hin - mit von den Kaufleuten gesponserten Gewinnen.

Der Martinsmarkt ist und bleibt ein Handwerkermarkt mit Anbindung an die örtliche Gastronomie und das Kloster. "Die Patres Clemens-August und Jacobus schenken wieder den berühmten Eierpunsch des Klosters aus. Da gibt es regelrechte Fangruppen, die sich an ihrem Stand verabreden", sagt Dorothea Hartmann schmunzelnd. Das sei auch ein Zeichen für eine lebendige Dorfgemeinschaft, in der Kaufleute, Kulturmacher, Klosterbrüder und Einheimische bei diesem Fest an einem Strang ziehen. "Das nehmen die Menschen wahr", denken Hartmann und ihr Mitstreiter Wolfgang Kawula. Sie freuen sich auf die Vielfalt der Anbieter orientalischen Kostbarkeiten bis Kleidung und Käse, von Goldschmiedearbeiten bis gute Tropfen.

Neu sind diesmal handgewebte Produkte aus edler Wolle und Leinen, Arbeiten aus Muranoglassteinen oder besondere Tafelfreuden wie die Gewürzmilch. Die Nachfrage, nach Marienthal zu kommen, sei groß unter den Kunsthandwerkern. In diesem Jahr sind neue Gesichter zu sehen, weil eine Anzahl von Anbietern ihr Geschäft aufgegeben hat, andere wiederum kommen nach einer Marienthaler Pause zurück zum Martinsmarkt.

Das Rahmenprogramm darf nicht fehlen. Am Samstag gibt es Kutschfahrten, Kirchenführungen, Herbstlieder von Organist Dominik Giesen und ein Beatles-Classic-Konzert in der Klosterkirche. In der Jurte glüht das Lagerfeuer und Martinslieder erklingen. Immer wieder gefragt sind die Nachtwächter, die die Besucher durchs Dorf führen. Am Sonntag sieht das Programm ähnlich aus, neu ist aber das Gospelkonzert um 15 Uhr. Das Parken für Tausende von Besuchern ist gut organisiert. Platz gibt es auf den Wiesen am Dorf. Die Gebühr beträgt vier Euro.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hamminkeln: Martinsmarkt besonders stimmungsvoll


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.