| 00.00 Uhr

Wesel
Meesters: Bahn will handeln und Provisorien schaffen

Wesel. SPD-Landtagsabgeordneter Norbert Meesters hat gestern mit der Bahn über die prekäre Lage auf der Bahnsteig-Baustelle gesprochen. Wie der Weseler mitteilte, will das Unternehmen die ausstehenden Arbeiten an den Bahnsteigkanten mis Ende März "hinbekommnen". Dann entfiele zumindest schon mal die bisher nötige weite Wanderung und man könne wieder in Höhe der Treppen ein- und aussteigen. Umsetzen soll das die nunmehr insolvente Firma (RP berichtete) oder ein Subunternehmen. Außerdem sollen provisorische Wartehäuschen Wetterschutz bieten. "Nicht schön, aber zweckmäßig, hat man mir gesagt", so Meesters weiter. Auch über den Treppen soll eine provisorische Überdachung dem Ärgernis der aktuell löchrigen Konstruktion abhelfen. Garantien gäbe es nicht, aber dies sei das Ziel.
(fws)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wesel: Meesters: Bahn will handeln und Provisorien schaffen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.