| 00.00 Uhr

Schermbeck
Mehr Auszubildende als je zuvor im Rathaus

Schermbeck. In der Schermbecker Verwaltung setzt man auf die eigene Ausbildung für künftiges Personal. Von Helmut Scheffler

Nachdem die Gemeindeverwaltung sich in den letzten 20 Jahren mit der Einstellung von Azubis eher zurückgehalten hat, erhalten in diesem Jahr zum 1. August gleich vier Auszubildende die Möglichkeit, als Azubis ihren Einstieg ins Berufsleben im Schermbecker Rathaus zu beginnen oder erneut zu starten. Nadine Neumann, Mehmet Özekinci, Nico Farwick und Erik Sondermann unterzeichneten gestern im Rathaus ihre Verträge für eine dreijährige Ausbildung.

"Ich freue mich, dass ihr euch für Schermbeck entschieden habt", begrüßte Bürgermeister Mike Rexforth die Azubis. Der Kampf um die Köpfe habe inzwischen auch im öffentlichen Dienst begonnen. Es sei gar nicht mehr so einfach, qualifizierten Nachwuchs zu bekommen. Und den habe die Gemeindeverwaltung in den nächsten Jahren dringend nötiger als bislang. "Wir haben einen hohen Altersdurchschnitt beim Personal", teilte Rexforth mit. In den nächsten zehn Jahren werde ein Drittel der Belegschaft in den Ruhestand versetzt. Die neuen Mitarbeiter sollen nach Möglichkeit im eigenen Hause ausgebildet worden sein. Die Vorteile eines solchen beruflichen Werdeganges hat auch Rexforth erfahren, der gestern an seinen Arbeitsbeginn im Schermbecker Rathaus im Jahre 1991 erinnerte.

Mit Nadine Neumann, Mehmet Özekinci und Nico Farwick hatten sich laut Mitteilung des Personalchefs Dirk Kuhmann insgesamt 80 Personen um einen Ausbildungsplatz als Verwaltungsfachangestellte beworben. Sieben weitere Bewerber strebten wie Erik Sondermann einen Ausbildungsplatz als Straßenwärter im gemeindlichen Bauhof an. Mehmet Özekinci und Erik Sondermann hinterließen im Rahmen eines schulischen Praktikums bei der Gemeinde Schermbeck sehr positive Eindrücke. Der 22-jährige Nico Farwick entschloss sich zwei Jahre nach dem Abitur an der Schermbecker Gesamtschule für die jetzige Ausbildung. Für die 34-jährige Nadine Neumann beginnt eine zweite Ausbildung. Die examinierte Gesundheits- und Krankenpflegerin ist Mutter von drei Kindern im Alter von 1,5 bis acht Jahren und möchte nun in der Verwaltung einen beruflichen Neuanfang starten.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schermbeck: Mehr Auszubildende als je zuvor im Rathaus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.