| 00.00 Uhr

Hamminkeln
Mehrhoog hilft sucht Räder und spezielle Kleidung

Hamminkeln. "Es ist schon beachtlich und toll, wie gut wir mit Sach- und Geldspenden unterstützt werden", so Hans-Jürgen Kraayvanger, Sprecher der Flüchtlingshilfe Mehrhoog hilft. Ob Bekleidung, Fahrräder oder Möbel, die Spendenbereitschaft ist groß. In manchen Bereichen ist wegen der begrenzten Lagermöglichkeiten das Limit erreicht, in anderen immer noch erheblicher Bedarf vorhanden. So bei Fahrrädern. In erster Linie Kinderräder und Fahrradhelme werden gesucht. Wer ein Rad zur Verfügung stellen kann, kann es dienstags von 14 bis 16 Uhr an der Mehrhooger Grundschule am Vorthuiyser Weg abgeben. Soweit keine Möglichkeit besteht, Räder zu bringen, werden diese auch abgeholt.

Wenn jemand noch Möbel abzugeben hat, wäre es gut, wenn diese noch nicht abgeholt werden müssten. Wenn wieder Wohnungen für die Mehrhooger Neubürger zur Verfügung stehen, können auch wieder Möbel angenommen werden. Schön wäre es, so Kraayvanger weiter, wenn im gesamten Stadtgebiet Wohnungen angemietet werden könnten. Meldungen nimmt die Stadt unter Tel. 02852 88121 oder silke.steinbach@hamminkeln.de entgegen. Benötigt werden auch noch Küchenutensilien und Gardinen. Diese können an der Hogenbuschhalle abgegeben werden.

In der Kleiderkammer ist nur noch spezieller Bedarf gegeben. Hier wird Herrenober- und Sportbekleidung in Größe S und M benötigt. Zudem gefragt sind für Mädchen Hosen in der Größe 122 und Jacken in 128 bis 140. Für Jungen werden derzeit zudem noch Jeans, Jacken, Sweatshirts in den Größen 128 bis 140, sowie Sportbekleidung. Annahme mittwochs von 16 bis 18 Uhr in der Kleiderkammer an der Bahnhofstraße (Osterferien geschlossen). Kontakt unter Telefon. 0176 11175013

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hamminkeln: Mehrhoog hilft sucht Räder und spezielle Kleidung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.