| 00.00 Uhr

Hamminkeln
Mehrhoog: Nächster Schritt fürs Pflegeheim

Hamminkeln. Das Projekt neues Pflegeheim am Hellmannsweg in Mehrhoog hat die nächste Hürde genommen. Mit der verpflichtenden Bürgerbeteiligung wurde nach der politischen Befürwortung des Neubaus jetzt der nächste planungsrechtliche Schritt getan - allerdings ohne Bürger. Die blieben nämlich aus bei der öffentlichen Projektvorstellung im Ratssaal ein. Keine Bürger, keine Einwände - das vereinfacht das Verfahren nun. Der Planungsausschuss wird voraussichtlich komplikationslos Ende Juni die sogenannte Offenlage beschließen und anschließend nach der Sommerpause den letzten Beschluss für den vorhabenbezogenen Bebauungsplan fassen, der das Projekt genau festschreibt. Die Bauzeit soll 15 Monate dauern. Ein Träger soll das Heim betreiben, wer es sein wird, steht aber nicht fest.

Wie berichtet, war das Vorhaben erst für den Ortsteil Hamminkeln geplant worden. Das ließ sich politisch nicht durchsetzen, weil es hier bereits ein Seniorenheim gibt, in Mehrhoog aber nicht. Mit dem von der Verwaltung aufgezeigten alternativen Standort Hellmannsweg freundete sich die RTLL-Gruppe aus Kirchberg, die als Investor auftritt, schließlich an. Für sie plant der Hamminkelner Architekt Holger Ebbert. Kommen werden zwei Gebäude südlich des Hellmannsweges, das eine als Pflegeeinrichtung mit 80 Plätzen, das andere mit 28 seniorengerechten Wohnungen. Die Bauten sind dreigeschossig. Drei Zufahrten - für das Heim, das Wohngebäude sowie für Personal und Anlieferverkehr - sichern den Anschluss. Der Hellmannsweg soll verbreitert werden.

(thh)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hamminkeln: Mehrhoog: Nächster Schritt fürs Pflegeheim


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.