| 00.00 Uhr

Schermbeck
MGV Eintracht organisiert Musik-Marathon

Schermbeck. Statt frühsommerlicher Wärme wie im vergangenen Jahr steuerte Petrus in diesem Jahr mehrfach Regenschauer zum Pfingstfest bei, das der Männergesangverein Eintracht am Pfingstsonntag auf dem Rathaus-Vorplatz veranstaltete. Durch das Programm des sechsstündigen Konzertes mit Blasmusik, Chormusik und gemeinsamen Gesängen bescherte, führte das Vorstandsmitglied Wolfgang Herkel.

Mit Partymusik unterhielt DJ Jürgen Lokies die Gäste bis zum Auftritt der ersten Gruppe und sorgte mit Schlagermelodien für die Überbrückung der Pausen zwischen den Auftritten einzelner Gruppen.

Den Reigen eröffnete die Blasmusikergruppe Pils´n Buam. Die im Jahre 2003 gegründete Blaskapelle gab den Urlaubern in spe einen Vorgeschmack auf ihren Aufenthalt in Bayern oder Tirol. Sie erinnerte an Walzer wie "Bei Pfeifers is Ball" und "Kufstein-Lied". Polkas wie "Auf der Vogelwiese" und "Fuchsgraben" gehörten ebenso zu den Stimmungsmachern wie die Märsche "Dem Land Tirol die Treue" und der "Egerländer Fuhrmannsmarsch". Auch der veranstaltende MGV Eintracht, dessen Mitglieder schon am Vortag und am frühen Morgen des Festes Aufbauarbeit geleistet hatten, ließ es sich nicht nehmen, Kostproben seines musikalischen Könnens zu geben. 22 Sänger besuchten mit ihrem Dirigenten Walter Buß musikalisch den "Krug zum grünen Kranze", erinnerten an den "Fliegermarsch" aus der Operette "Der fliegende Rittmeister" und ließen das dalmatinische Volkslied "Maja mola" erklingen. Zu den Weinliedern der Eintracht gehörte auch die Aufforderung "Freunde, schenket ein", welche die Sänger immer in froher Erwartung einer kostenlosen Runde singen. Den Titel "Zu Rüdesheim in der Drosselgasse" hatten die Sänger diesmal als Gruß an die Gäste des MGV Godramstein ausgewählt, die nach sechsjähriger Pause wieder aus der Pfalz angereist waren, um ihren Schermbecker Freunden einen Besuch abzustatten.

Jungen und Mädchen des Schulchores der Gesamtschule gestalteten zum zweiten Male einen Part des Pfingstfestes der Eintracht. Lehrerin Kristina Baf-Goral hatte mehrere moderne englische Lieder ausgewählt, die von den Fünft- bis Achtklässlern mit Begeisterung vorgetragen wurden.

Die seit Jahren bestehende Zusammenarbeit zwischen den Männerchören aus Schermbeck und Gahlen wurde am Pfingstsonntag erneut bestätigt. Die Gahlener Sänger bestritten mit ihrem Dirigenten Jörg Remmers ein buntes Programm. Melodien wie der Marsch "Frei weg", Quirin Risches "Jägerlied", das Seemannslied "Endlos sind jene Meere" und das Wanderlied "In die blühende Welt" waren so recht nach dem Geschmack des Publikums.

In diesem Jahr sangen zum zweiten Male der MGV Eintracht und das Publikum gemeinsam Lieder. Das reichte vom "Hoch auf dem gelben Wagen" über "Take me home" bis hin zum "Seeräuberlied". Zum mehrteiligen Gesangspart des Frauenchores "bella musica" gehörten "Sailing", "El condor pasa", das mit Michael Hartel neu einstudierte "California dreaming" und ein Abba-Medley mit den Ohrwürmern "Waterloo", "I have a dream" und "Dancing Queen".

(hs)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schermbeck: MGV Eintracht organisiert Musik-Marathon


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.