| 00.00 Uhr

Schermbeck
MGV übernimmt ehemaliges Trafo-Haus

Schermbeck. "Das ist eine wunderbare Win-win-Situation", stellte Michael Sonfeld fest, als er im Auftrag des Unternehmens Innogy Netze Deutschland einen großen Schlüssel mit der Aufschrift "Bonifatiusstraße, Trafostation" an Michael Göbel, den Vorsitzenden des Schermbecker Männergesangvereins Eintracht, übergab. Die Station hätte verkauft werden können. Über Bürgermeister Mike Rexforth gelang es jedoch, dass sich die RWE-Tochter für die Abgabe an einen gemeinnützigen Verein entschied. Inzwischen kann man kaum noch erkennen, dass in dem ehemaligen Trafohaus von der Größe einer Garage bislang Gerätschaften standen, die Strom umwandelten.

Die Renovierung wurde unter Leitung von Reiner Hülsmann und mit Unterstützung von Peter Dieker in nur vier Wochen durchgeführt", berichtet Dr. Wolfgang Kimpenhaus vom Engagement der beiden Sänger, die auch in Zukunft fürs Trafohaus zuständig sein wollen.

(hs)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schermbeck: MGV übernimmt ehemaliges Trafo-Haus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.