| 00.00 Uhr

Schermbeck
Millioneninvestitionen für die Feuerwehr

Schermbeck: Millioneninvestitionen für die Feuerwehr
FOTO: Helmut Scheffler
Schermbeck. Die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Schermbeck fand im Ramirez statt.

Es war auch eine Form der Wertschätzung für ehrenamtliche Arbeit: Vertreter aller vier Ratsfraktionen und der Gemeindeverwaltung beteiligten sich an der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Schermbeck mit allen drei Löschzügen im Saal der Gaststätte Ramirez. Viel Lob erhielten die Wehrleute vom Bürgermeister Mike Rexforth (CDU). "Wir werden versuchen, euch bestmöglich auszustatten", versprach Rexforth. In den nächsten Jahren würden mehrere Millionen Euro investiert, was angesichts der Haushaltslage eine besondere Herausforderung bedeute. Als erste Maßnahme steht die bessere Ausstattung der Fahrzeuge und des Gerätehauses in Gahlen an, auch im Hinblick auf die in einigen Jahren zu erwartende Schließung der Brücke über den Wesel-Datteln-Kanal.

"Das Jahr 2017 war für alle drei Löschzüge der Feuerwehr Schermbeck sehr arbeitsreich", stellte Helge Dreßen als stellvertretender Leiter der Feuerwehr zu Beginn seines Jahresberichtes fest. Insgesamt gab es 114 Einsätze, 36 weniger als im Jahre 2016. Dreßen berichtete von der Verabschiedung des gemeindlichen Brandschutzbedarfsplanes, der in den nächsten Jahren umgesetzt werden soll. Mit Christoph Loick erhielt die Wehr einen zweiten Stellvertreter des Feuerwehr-Leiters Gregor Sebastian. Als Vertrauenspersonen für die Löschzüge wurden Bruno Rademacher (Schermbeck), Josef Große-Ruiken (Altschermbeck) und Andreas Blank (Gahlen) gewählt. 84 Lehrgänge wurden von den Wehrleuten besucht und allesamt bestanden.

Kreisbrandmeister Udo Zurmühlen verband seinen Dank für die gute Zusammenarbeit der Wehrleute mit den Wehrleuten der Nachbarkommunen mit der Ankündigung einer im Oktober stattfindenden gemeinsamen Übung

Der neue Jugendgruppensprecher Florian Döing gab einen Überblick über die Arbeit der vom Jugendfeuerwehrwart Thomas Bienbeck im Jahre 2017 geleiteten 29-köpfigen Jugendfeuerwehr, die zu einem Viertel aus Mädchen besteht. Feuerwehrmänner sind jetzt Frank Lohmann und Christian Wendt. Maike Schumann ist Oberfeuerwehrfrau, Frank Große Brinkhaus Oberfeuerwehrmann. Der neue Jugendfeuerwehrwart Sebastian Püthe, Thorsten Mehr, Axel Schlüter, Bruno Rademacher und Ramon Huld wurden zu Hauptfeuerwehrmännern befördert. Unterbrandmeister sind jetzt Stefan Wilsing, Yannik Heuwing und Alexander May.

Zu Oberbrandmeistern wurden René Palm, Martin Reuter und Christian Werner befördert. Marvin Schetter ist Brandinspektor, Christoph Loick Brandoberinspektor. In die Ehrenabteilung wurden HBM Detlef BeCker, UBM Gerhard Hoyer, OFM Stefan Romswinkel und BI Klaus Limberg übernommen.

(hs)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schermbeck: Millioneninvestitionen für die Feuerwehr


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.