| 00.00 Uhr

Kreis Wesel
Ministerin besichtigt Campus

Kreis Wesel: Ministerin besichtigt Campus
Hochschulpräsidentin Heide Naderer (2.v.r.) hatte Barbara Hendricks eingeladen, hier mit René Schneider, Bürgermeister Landscheidt und Dieter Tenhaeff. FOTO: kdi
Kreis Wesel. Bundesministerin Barbara Hendricks hat jetzt auf Einladung von Hochschulpräsidentin Heide Naderer den Campus am Standort in Kamp-Lintfort besucht.

"Ich hätte Sie ja nach Kleve eingeladen, aber Sie kennen unsere zweite Hälfte noch nicht", sagte Heide Naderer bei ihrer Begrüßung. Treffpunkt war das ehemalige Magazingebäude des Bergwerks West, das 2012 geschlossen worden war und voraussichtlich ab Herbst von der Fakultät Kommunikation und Umwelt als ein weiteres Seminargebäude genutzt wird. Die Starterzentrum Dieprahm AG, eine Tochtergesellschaft der Stadt, hatte das unter Denkmalschutz stehende, Anfang des 20. Jahrhunderts errichtete Gebäude an der Friedrich-Heinrich-Allee im September erworben.

Für die Präsidentin der Hochschule ist die Anmietung dieses Gebäudes ein Beispiel dafür, wie die im Jahr 2009 gegründete Hochschule in der städtebaulichen Entwicklung Kamp-Lintforts eine Rolle spielen kann. Auch Bürgermeister Christoph Landscheidt nutzte die Gelegenheit zum Austausch mit der aus Kleve stammenden Bundesministerin über die notwendige verkehrstechnische Entwicklung der Stadt durch einen Bahnanschluss und das Großprojekt schlechthin: die Entwicklung der 40 Hektar großen Zechenbrache. Er zeigte sich überzeugt, dass das Areal durch die Austragung der Laga belebt wird. "Aber auch die Hochschule ist ein wichtiger Impuls für den Strukturwandel."

(aka)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Wesel: Ministerin besichtigt Campus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.