| 00.00 Uhr

Hamminkeln
Mit ganzem Herzen Pfadfinder

Hamminkeln: Mit ganzem Herzen Pfadfinder
Lebenslustige Pfadfinder (v. l.): Verena Berning, Anna von Kalben, Josephine Wente, Linda Terdisch, Sina Schlebusch, Moritz Schlimmbach, Hakan Schröder, Leonard Dierks FOTO: Mautz
Hamminkeln. Seit 35 Jahren besteht der Pfadfinder-Stamm in Hamminkeln. Beim Pfarrfest der Gemeinde St. Maria Frieden am Sonntag, 25. Juni, präsentiert sich die muntere Gruppe. Sie wirbt auch um neue Leiter und Teilnehmer. Von Thomas Hesse

Gerade waren die Pfadfinder aus Hamminkeln wieder unterwegs. Beim Pfingstlager im Westerwald ging es auch international zu. Die Begegnungen haben riesigen Spaß gemacht. Jetzt konzentrieren sie sich aufs heimatliche Dorf. Seit 35 Jahren gibt es den Pfadfinder-Stamm Hamminkeln, und die alte Idee der Gemeinsamkeit funktioniert. Beim Pfarrfest der Gemeinde St. Maria Frieden an der katholischen Kirche wollen sich die Pfadis am Sonntag, 25. Juni, präsentieren. "Voller Luft - grenzenlos" heißt ihr Motto. Das klingt nach Freiheit und Energie.

Einer der Leiter ist Lukas Mautz. Der 24-Jährige betreut die Wölfling-Gruppe. Das sind die Zehn- bis Zwölfjährigen. Der junge Mann, der Elektroniker bei der Firma Eimers in der Unterbauerschaft lernt, ist mit ganzem Herzen Pfadfinder. Deshalb möchte er, dass die Pfadis einen guten Auftritt beim Pfarrfest hinlegen. Sie bauen eine Jurte auf, bitten zum Basteln von Anhängern in Kreuzform und backen ganz klassisch Stockbrot überm Feuer. Etwas Besonderes haben sie sich mit dem Menschenkicker ausgedacht. Die Pfadis hoffen auf viele Teams, die mitmachen. Dann ist Aktion beim Fest garantiert.

Dazu gibt es eine Stellwand, die die regelmäßigen Tätigkeiten dokumentiert. Zu sehen sind - natürlich - viele Gruppenfotos. Das Sommerlager 2016 auf Hallig Hooge, eine sehr windige Angelegenheit am Meer, das Winterlager im Sauerland, eine Eselaktion mit Parcours im August 2016 - es lässt sich vorzeigen, was der Stamm Hamminkeln in Bewegung setzt. Zum Sommerlager geht es diesmal nach Vreden. Vielleicht lassen sich dort die Fertigkeiten nutzen, die die Pfadis zurück an ihre Wurzeln bringen. "Wir haben die typischen pfadfinderischen Tätigkeiten zurzeit im Auge. Es geht um die Basics", sagt Lukas Mautz. So lernt die Kindergruppe in den Gruppenstunden im Pfarrheim die wichtigen Knoten, andere lernen den richtigen Umgang mit Lagerfeuer oder das Arbeiten mit und in der Natur. Im Garten der Pfarre wird gepflanzt und gepflegt. Neue Messer wurden angeschafft, um das Schnitzen zu vervollkommnen. Auch die Musik klingt auf, Gesang zur Gitarre erlebt bei den Pfadis eine Renaissance.

Vier Gruppen mit insgesamt 35 Aktiven gibt es: Wölflinge, Jungpfadfinder, Pfadfinder und die Rover-Runde. Zwei neue Interessenten werden die 15-köpfige Leitungs- und Mitarbeitergruppe verstärken. Wer mehr über den Stamm Hamminkeln wissen will, findet die Gruppe, deren Stammesvorsitzende Eva Bückmann-van Kalben ist, beim Fest im Pfarrgarten. Oder anders gesagt: im Pfadfindergarten.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hamminkeln: Mit ganzem Herzen Pfadfinder


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.