| 00.00 Uhr

Kreis Wesel
Mit grünen Kernthemen für das Land punkten

Kreis Wesel. Einer eher "urban geprägten Politik" in Nordrhein-Westfalen, so Lukas Aster, wollen die Grünen vom Niederrhein etwas entgegenhalten. "Damit das Land nicht untergeht", sagte der Landtagskandidat gestern an einer bewusst ausgesuchten Stelle. Mit Gudrun Tersteegen und Ulrich Lütke waren gleich alle drei Bewerber der Grünen aus dem Kreis Wesel auf dem Aussichtspfeiler der ehemaligen Weseler Eisenbahnbrücke versammelt. Da hat man einerseits den Blick auf die neue B 58-Rheinbrücke und regen Schiffsverkehr, aber andererseits auch den auf eine sehr weite Landschaft. Und für das Land wollen die drei Grünen mit Kernthemen am Sonntag, 14. Mai, beim Urnengang punkten. Von Fritz Schubert

Beispielsweise müssten bäuerliche Familienbetriebe gefördert werden, sagte Aster, damit bald nicht nur industrielle Großbetriebe mit Einsatz von Antibiotika für Vieh und anderer Chemie für Feldfrüchte das Land bewirtschaften. Ein Warnsignal wie die Hygieneampel wünscht Lütke sich auch für Lebensmittel. "Unsere Kinder werden versalzen und verzuckert. Das hat mit regional, saisonal und Frische nichts mehr zu tun", sagte Lütke.

Die landesweit laufende Kampagne der Grünen wird im Kreis Wesel mit fünf eigenen Themen-Plakaten komplettiert. Der Nahverkehr wird in den Fokus gerückt mit dem Hinweis, dass neben dem Wegkommen auch Zurückkommen wichtig ist. Gerade im ländlichen Bereich. Der Schutz der Bienen wird ebenso thematisiert wie Gülle als Gefahr für das Trinkwasser. Hochwasserschutz und die Sorge um zu viel Kiesabbau runden das Paket ab, mit dem die Grünen ihre Jagd auf Stimmen für die Partei unterstreichen.

Lukas Aster tut dies als Kandidat im Wahlkreis 57 Wesel II, der Alpen, Kamp-Lintfort, Rheinberg und Borth, Sonsbeck, die Wahlbezirke 11.0 bis 19.2 der Stadt Neukirchen-Vluyn (Vluyn) und Xanten umfasst. Der Lehrer wurde 1965 in Wattenscheid geboren und wohnt heute in Sonsbeck.

Ulrich Lütke tritt Im Wahlkreis 58 Wesel III an. Dieser umfasst Hamminkeln, Hünxe, Schermbeck, Voerde und Wesel. Der Koch ist Jahrgang 1957, kam in Neubeckum zur Welt und wohnt heute in Wesel.

Gudrun Tersteegen steht im Wahlreis 59 Wesel IV auf dem Stimmzettel. Das Gebiet umfasst Moers sowie die Wahlbezirke 1.0 bis 10.0 der Stadt Neukirchen-Vluyn (Neukirchen). Geboren wurde sie 1962 in Dortmund-Hörde. Die selbstständige Werbetexterin wohnt heute in Moers.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Wesel: Mit grünen Kernthemen für das Land punkten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.