| 00.00 Uhr

Wesel
Miträtseln und zehn Fehler finden

Wesel: Miträtseln und zehn Fehler finden
Links ist das Original der Rathausfassade zu sehen, rechts die Fälschung. In der von unserem Fotografen Ekkehart Malz bearbeiteten Aufnahme stecken zehn Fehler, die es zu finden gilt. Viel Spaß beim Suchen! FOTO: Malz, Ekkehart (ema)
Wesel. Beim großen Silvester-Rätsel der Rheinischen Post gibt es zwei tolle Preise zu gewinnen. Von Fritz Schubert

Seit wenigen Wochen schmücken die ersten vier von insgesamt sieben Skulpturen die rekonstruierte Rathausfassade am Großen Markt. War das Bauwerk vorher schon ein Hingucker, so ist es jetzt erst recht einer. Die stimmungsvolle Szenerie eines Abends nutzte jetzt RP-Fotograf Ekkehart Malz, um Aufnahmen für das große Silvester-Rätsel zu machen.

Gefragt ist kein Spezialwissen, sondern ein gutes Auge, um die Unterschiede zwischen dem Originalbild (links) und der Fälschung zu finden. Insgesamt zehn Fehler verbergen sich in dem bearbeiteten rechten Bild. Wer alle Fehler entdeckt, diese dann noch gut sichtbar mit einem Stift umkringelt (möglichst kein Bleistift) und anschließend die Lösung an die Rheinische Post Wesel schickt, der darf bei unserem Gewinnspiel zum Jahreswechsel auf zwei tolle Preise hoffen. Die Teilnahme funktioniert so:

Variante eins Der Zeitungsausschnitt mit den Lösungen oder eine Kopie davon kann zum Beispiel ganz normal per Post an die RP-Redaktion Wesel, Großer Markt 11, 46483 Wesel, geschickt werden.

Variante zwei Ebenso kann ein Fax mit dem Bild samt den gefundenen Fehlern an die Faxnummer 0281 14345 gesandt werden.

Variante drei Die dritte Möglichkeit für technisch besonders Versierte: Mit dem Smartphone ein Foto von dem Malz-Bild aufnehmen, auf dem die Fehler eingekreist sind und dieses Bild per E-Mail an die Redaktion schicken. Die Adresse für diesen Weg lautet redaktion.wesel@rheinische-post.de.

Einsendeschluss ist Mittwoch, 6. Januar 2016. Unter allen richtigen Einsendungen losen wir die Gewinner aus, die im Anschluss von uns benachrichtigt werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wesel: Miträtseln und zehn Fehler finden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.