| 00.00 Uhr

Wesel/Voerde
Mofa mit gestohlener Plakette versehen - vier Monate Haft

Wesel/Voerde. Weil er sein Mofanummernschild mit gestohlener Plakette versehen haben soll, muss ein Mann aus Wesel für vier Monate ins Gefängnis. Das Duisburger Amtsgericht hat die Berufung des 49-Jährigen verworfen. In erster Instanz war er zu vier Monaten Haft ohne Bewährung verurteilt worden, weil er in Voerde die Kennzeichen eines parkenden Pkw abmontiert haben soll. Dann habe er die Plakette abgelöst und auf sein entwertetes Mofakennzeichen geklebt, so das Gericht. Ein Mitarbeiter der Verkehrsbehörde hatte bemerkt, dass auf dem zuvor entwerteten Mofaschild wieder eine neue Plakette klebte. Ein Anruf beim Amt ergab, dass das Fahrzeug nicht angemeldet war. Die Polizei ordnete die Plakette einem Kennzeichen zu, das in Voerde gestohlen gemeldet war.

Die Berufungskammer folgte nun der ersten Instanz. Der Mann hatte angegeben, er habe die neue Plakette nicht bemerkt, da er das Motorrad nicht mehr nutze. Im Tatzeitraum seien seine Fahrzeuge immer wieder von Unbekannten beschädigt worden. Er vermutete, dass die Person, die falsche Plakette aufklebte, ihm schaden wolle. Die Berufungskammer folgte dem nicht. Der Angeklagte muss nun in Haft, weil er zur Tatzeit unter Bewährung stand.

(BL)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wesel/Voerde: Mofa mit gestohlener Plakette versehen - vier Monate Haft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.