| 00.00 Uhr

Wesel
Nächste Woche ziehen Flüchtlinge ins Ex-Trapphaus

Wesel. Ins ehemalige Trapp-Hochhaus an der Trappstraße werden nach Angaben von Sozialdezernent Daniel Kunstleben in der nächsten Woche die ersten von insgesamt 200 Flüchtlinge einziehen. Auf Anfrage erklärte Kunstleben, dass aktuell noch die früheren Büroräume saniert werden müssten.

Auch im Hochhaus Reeser Landstraße 13 sind Handwerker damit beschäftigt, mehrere leerstehende Wohnungen umzubauen, damit auch hier Flüchtlinge dezentral untergebracht werden können. Kritik, dass die Wohnungen, die viele Jahre dem "Verfall preisgegeben waren", nun plötzlich kostspielig renoviert würden, wies Kunstleben zurück: "Der Vermieter ist auf die Stadt zugegangen, die sehr froh ist über jede ihr angebotene Wohnung." Die Stadt lasse die Wohnungen nun nach ganz normalem Standard bezugsfertig machen.

(kwn)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wesel: Nächste Woche ziehen Flüchtlinge ins Ex-Trapphaus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.