| 00.00 Uhr

Wesel
Neue Ampel am Bahnhof sorgt für Ärger

Wesel: Neue Ampel am Bahnhof sorgt für Ärger
Der neue "zweiteilige Signalgeber" (links) an der Kreuzung Dinslakener Landstraße/Roonstraße sorgt für Verwirrung. FOTO: KLaus Nikolei
Wesel. Wer öfter auf der Dinslakener Landstraße in Richtung Kaiserhof unterwegs ist und an der Kreuzung am Busbahnhof nach links in die Roonstraße Richtung Rheinbrücke abbiegen möchte, wird sich in jüngster Zeit geärgert haben. Denn an der besagten Kreuzung ist auf der Mittelinsel ein "zweiteiliger Signalgeber" montiert worden. Von Klaus Nikolei

Aus Sicht von RP-Leser Rolf Schmitz, der als Fahrlehrer tätig ist, sorgt die zusätzliche Mini-Ampel allerdings nur für Verwirrung. "Die Leute sind es nämlich gewohnt, bei Grün in die Kreuzung hineinzufahren, den Gegenverkehr durchzulassen und dann nach links abzubiegen. Die neue kleine Ampel wird oft übersehen, so dass manche Autofahrer praktisch bei Rot in die Kreuzung fahren", sagt Schmitz. Außerdem hat er mit Blick auf den Sekundenzeiger seiner Uhr festgestellt, dass die neue Grünphase nur noch sechs Sekunden lang ist. Bislang seien es 18 Sekunden gewesen.

Beim Landesbetrieb Straßen NRW in Wesel, der besagten Signalgeber installiert hat, ist das Problem durchaus bekannt. "Das hängt damit zusammen, dass die Anforderungstaste für Radler, die aus Richtung Kaiserhof in Richtung Niederrheinhalle unterwegs sind, derzeit nicht funktioniert", heißt es in der Behörde.

Generell soll mit dem neuen Signalgeber in Zeiten der oft sehr schnellen E-Bikes erreicht werden, dass Autofahrer erst dann in die Roonstraße einbiegen können, wenn die Grünphase für die Radfahrer beendet ist. Bislang, so heißt es, sei es dort zu einigen gefährlichen Situationen gekommen.

Dass die neue Ampel überhaupt installiert wurde, hat die Stadt Wesel als Verkehrsbehörde zu verantworten. Fachbereichsleiter Gerd Füting erklärt auf Anfrage, dass Straßen NRW zuvor den Hinweis gegeben habe, dass es Probleme mit Radfahrern gegeben habe. Deshalb habe man schnellstmöglich die nötigen Schritte veranlasst. "Wir gehen davon aus, dass die Anforderungstaste für die Radler in der nächsten Woche wieder funktionsfähig ist. Der neue Signalgeber sollte dann nur noch entweder Rot oder Gelb zeigen, wenn wirklich ein Radfahrer an der Roonstraße wartet. Ansonsten sollte er aber schwarz bleiben", sagt Füting. Außerdem habe Straßen NRW signalisiert, dass künftig womöglich eine größere Anlage eingebaut werden könne, die von Autofahrern besser wahrgenommen werde.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wesel: Neue Ampel am Bahnhof sorgt für Ärger


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.