| 00.00 Uhr

Wesel
Neue Bänke für Rheinpromenade

Wesel. Die Entscheidung ist gefallen: Im Frühjahr werden an der Weseler Rheinpromenade die ersten acht Ruhebänke des Modells "Sizilien" (Hersteller: Hahne & Lückel, Schwerte) aufgestellt, für das sich Ende vergangener Woche die Mitglieder der Arbeitsgruppe Rheinpromenade einstimmig ausgesprochen haben. Von Klaus Nikolei

Die beiden versuchsweise seit März unweit des Eisenbahnbrückenpfeilers aufgestellten tiefblauen und etwas kantigen Bänke sollen abmontiert und zur Bouleanlage neben dem Biergarten am Rheinbad versetzt werden. Über den aktuellen Stand der Planungen informierte gestern Heinz-Georg Oberender vom städtischen Betrieb ASG die Mitglieder des Stadtentwicklungsausschusses. Die zeigten sich zufrieden mit der Wahl und gaben ihr Okay (eine Enthaltung).

Sechs Bänke zu je 1500 Euro wird die Stadt anschaffen, die Kosten für zwei weitere Bänke wollen SPD und Grüne übernehmen. Die CDU überlegt noch, ob auch sie zum Sitzbank-Sponsor wird. In den nächsten Jahren sollen weitere zwölf bis 15 Bänke aufgestellt werden.

Praktisch ist die durchlässige Metallkonstruktion der Bank vor allem deshalb, weil Regen die Fläche automatisch reinigt. Der Arbeitskreis ist überzeugt, dass die Ruhebänke ideal sind für die Bedürfnisse von Senioren und auch vergleichsweise vandalismussicher.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wesel: Neue Bänke für Rheinpromenade


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.