| 00.00 Uhr

Wesel
Neue Biersorte heißt "Rheinischer Goldesel"

Wesel. Edeka-Kaufmann Sven Komp ist bekennender Biertrinker und setzt auf regionale Produkte. So lag es nahe, einmal ein eigenes Bier aus der Region für die Region zu brauen. Dabei half der persönliche Kontakt zu Biersommelier und Braumeister Wilhelm Kloppert, mit dem Sven Komp bereits zahlreiche Bierseminare veranstaltet hat.

Gemeinsam wurde über ein regionales Bierkonzept nachgedacht. Zuerst musste ein Name gefunden werden. Dazu wurde ein Online-Wettbewerb über Facebook ausgerufen. Über 300 Vorschläge gingen innerhalb von zwei Wochen bei Sven Komp ein.

Eine Jury, bestehend aus Saftproduzent Peter van Nahmen, Produktdesignerin Isabel Große-Holtforth, Braumeister Wilhelm Kloppert und Kaufmann Sven Komp, wählte aus den vielen Einsendungen einen Favoriten aus. Das Bier von hier soll "Rheinischer Goldesel" heißen. Ein Name, der sich sowohl auf die Region Niederrhein, aber auch auf die Stadt Wesel bezieht, in der Komp seine Supermärkte betreibt. Der Gewinner des Namenswettbewerbes erhält die ersten 100 Flaschen "Rheinischer Goldesel".

Es folgte die Auswahl der Biersorte. Ein Pilsener sollte es sein. Frisch, golden und wohlschmeckend. Nach einigen Verkostungen und Tests wurde die allererste Charge des "Rheinischer Goldesel Pilsener" eingebraut. Nur die besten Zutaten und handwerkliche Arbeit sorgen für eine hohe Qualität. Das Bier wird in eine schicke 0,33-Liter-Flasche abgefüllt und etikettiert. Die erste Abfüllung umfasst knapp 2000 Liter. Das Design der Etiketten wurde von Produktentwicklerin Isabel Große-Holtforth übernommen. Insgesamt stecken in dem Produkt viele Stunden Arbeit und 5000 Euro Entwicklungskosten. Sven Komp ist sich sicher, dass sich der Aufwand lohnt.

Bierfreunde können sich schon jetzt auf Samstag, 11. Juni freuen, denn da ist offizieller Verkaufsstart in allen Edeka Komp Märkten in Wesel und Hamminkeln.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wesel: Neue Biersorte heißt "Rheinischer Goldesel"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.