| 00.00 Uhr

Hamminkeln
Neue Komödie der R(h)einsegler in Hamminkeln

Hamminkeln: Neue Komödie der R(h)einsegler in Hamminkeln
Die R(h)einsegler treten im evangelischen Gemeindehaus auf. FOTO: pr
Hamminkeln. In "E-Mail für mich" treffen das wahre Leben und die digitale Welt aufeinander. Der Vorverkauf hat begonnen.

Immer wieder im Herbst laden die R(h)einsegler zu einer neuen Komödie ein. "E-Mail für mich" heißt das Stück von Tina Segler, die auch Regie führt, das heiter, aber mit ein bisschen Ernst das Leben mit und im Internet hinterfragt. Die muntere Theatergruppe tritt im evangelischen Gemeindehaus Hamminkeln am 13. Oktober um 20 Uhr sowie am 14. Oktober um 15 und um 19.30 Uhr auf. Die Nachmittagsvorstellung wird gemütlich, im Angebot sind Kaffee, Tee und Kuchen. Bei den Abendvorstellungen darf man sich für ein Gläschen Sekt oder Selters entscheiden. Ab sofort sind Karten im Vorverkauf für zehn Euro (Abendkasse elf Euro) für Erwachsene zu haben. Schüler, Azubis und Studenten zahlen sieben Euro im Vorverkauf (Abendkasse acht Euro). Karten gibt es beim Spielwarenladen Heinemann, Hamminkeln, Molkereistraße 5, unter Telefon 02852 9599960 und per E-Mail unter T.Segler@gmx.net.

Im Stück geht es turbulent und mit komödiantischen Verwicklungen zu. Ina (Tina Segler), seit einem Jahr getrennt von ihrem Mann und aus Frust um einige Kilogramm reicher, beschließt, ihr Haus nicht mehr zu verlassen. Wozu gibt es schließlich das Internet? Auch ihre Schwester Maggie (Annemarie Goßmann-Bocklenberg) kann Ina nicht überreden, ihre Meinung zu ändern. Der treue Freund Karl (Herbert Reßing), der als Bote fast täglich vor Inas Tür steht, ebenfalls nicht. Ausgerechnet jetzt zieht ins Nachbarhaus ein vermeintlicher Casanova ein, dessen blutjunge Freundin Mandy (Juliane Segler) direkt mit einer Einladung zur Einweihungsfeier vor der Tür steht. Ina knallt ihr die Tür vor der Nase zu. Aber nicht nur ihr, sondern auch den Nachbarn Dieter (Thomas Preiss) und Sandra (Gaby Bosserhoff). Um Inas Leben noch schwerer zu machen, erscheint auch noch der junge Makler Hugo Hagenstein (Jannick Segler), der ihr auf die Nerven geht. Ina beschließt, mit Laptop und vollem Kühlschrank der realen Welt "Ade" zu sagen. Da hilft nur ein im Internet gefundener Retter für alle Fälle, Mister X (Sascha Lippe).

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hamminkeln: Neue Komödie der R(h)einsegler in Hamminkeln


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.