| 00.00 Uhr

Wesel
Neue Online-Plattform für Hünxe

Wesel. Die Gemeinde Hünxe und die Wirtschaftsgemeinschaft schlagen mit der neu geschaffenen Online-Plattform "Hünxer Markt" eine Brücke zwischen Internet und Laden, die ab Ostern freigeschaltet wird. Gleich zu Beginn sind schon zirka 20 Hünxer Unternehmer dabei.

Unter dem Motto "Ich kauf in Hönx" können die Unternehmen zeigen, welche Produkte oder Dienstleistungen sie hier vor Ort für ihre Kunden bereithalten. Ideal wäre es natürlich, heißt es, wenn das gesamte Versorgungsangebot von Bruckhausen, Bucholtwelmen, Drevenack, Gartrop-Bühl, Hünxe und Krudenburg auf dem Hünxer Markt sichtbar würde, insbesondere Rabattaktionen, Schnäppchen und aktuelle Sonderangebote. Dies alles könne kinderleicht mit Text, Bild und sogar Video präsentiert werden. Entsprechendes gelte für Dienstleistungen.

Der "Hünxer Markt" habe genügend Platz für alle Selbständigen in der Kommune, also auch für Freiberufler, Gastronomen, Handwerker, Dienstleistungen und andere Anbieter, heißt es. Die Anzahl der Angebote sei nicht limitiert.

Ob und wie der von Wirtschaftsgemeinschaft und Gemeinde angebotene virtuelle Marktplatz genutzt wird, entscheiden einzig und allein die Hünxer Unternehmer selbst. Dies ist bei dem realen Marktplatz ganz genau so, wobei allerdings das Platzangebot in der Dorfmitte begrenzt ist.

Auf beiden Märkten gibt es Beratung vor Ort und sofort verfügbare Angebote zum Mitnehmen.

Die Internet Adresse des Hünxer Marktes lautet: www.huenxer-markt.de. Auch auf Facebook ist die Gruppe "Hünxer Markt" präsent. Ansprechpartner für interessierte Selbstständige sind Michael Häsel, Wirtschaftsförderer der Gemeinde Hünxe (E-Mail michael.haesel@huenxe.de) und Hans Nover, Vorsitzender der Wirtschaftsgemeinschaft Hünxe (E-Mail h.nover@wirtschaftsgemeinschaft-huenxe.de).

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wesel: Neue Online-Plattform für Hünxe


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.