| 00.00 Uhr

Wesel
Neue P+R-Anlage geplant auf dem Fusternberg

Wesel. Die beiden P+R-Anlagen am Weseler Bahnhof mit jeweils rund 240 Pkw-Stellplätzen sind wochentags regelmäßig komplett mit Autos von Pendlern besetzt. Der Bedarf an zusätzlichen Stellflächen wächst. Deshalb möchte die Stadt zwischen dem Fußgängertunnel an der Friedenstraße und dem Kreisverkehr an der Niederrheinhalle eine neue P-R-Anlage mit 64 Stellplätzen errichten. Aktuell befinde sich auf dem mehr als 2300 Quadratmeter großen Areal eine unzureichend mit Schotter befestigte Fläche, die schlecht ausgeleuchtet ist.

Dort wird schon jetzt zum Teil ungeordnet geparkt. Die Stadt hat beim Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (RVR) bereits einen Förderantrag gestellt und hofft, dass der RVR 90 Prozent der Kosten (maximal 6500 Euro pro Platz) übernimmt. Über das Thema wird die Verwaltung während der nächsten Sitzung des Stadtentwicklungsausschusses am Mittwoch, 29. November, 16.30 Uhr, öffentlich berichten.

(kwn)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wesel: Neue P+R-Anlage geplant auf dem Fusternberg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.