| 00.00 Uhr

Schermbeck
Neue Stromleitung für Schermbeck

Schermbeck. Westnetz teilt mit, dass die regenerativen Einspeiseanlagen den Netzausbau erforderlich machen. Das Gute: Für die Freileitungen kommen Erdkabel.

Die Westnetz GmbH verlegt in Schermbeck neue 10 000 Volt Mittelspannungs- und Niederspannungskabel. Im Bereich der Pfannhüttenstraße, Meesenmühlenweg und Bruchmühlenweg werden auf einer Strecke von rund sieben Kilometern neue Stromleitungen verlegt. Im Zuge dieser Maßnahme demontiert der Verteilnetzbetreiber dort auf selber Länge die bestehenden Freileitungen. Zusätzlich werden dort zwei neue Trafostationen als Ersatz für zwei Maststationen errichtet. Die Kosten der Baumaßnahme betragen rund 400 000 Euro. Die Baumaßnahme dauert voraussichtlich bis Ende September 2015.

Sie wird durch den starken Zuwachs an regenerativen Anlagen erforderlich. Gerade bei sonnigem Wetter muss das Netz zukünftig in der Lage sein die hohen Einspeiseleistungen von PV-Anlagen und Windenergie aufzunehmen und dabei die Spannung im Netz stabil zu halten. Die neuen Leitungen sind so dimensioniert, dass sie diese Anforderungen erfüllen.

Die geplante Kabeltrasse verläuft an Wirtschaftswegen vorbei und wird in Teilbereichen wegen Hindernissen durch Bäume und fließende Gewässer im steuerbaren Spülbohrverfahren ausgeführt. Dabei schiebt eine Spülbohranlage den Bohrer durch ein Einstiegsloch in der Erde nach vorn. Das Bohrgestänge wird dann Stück für Stück verlängert. Damit das Gestänge geschmeidig den Boden durchdringt und die verdrängte Erde ausspült, wird eine Bohrflüssigkeit aus Ton und Wasser mit eingeführt. Ein Arbeiter unterstützt den Spülbohrfahrer mit einem Ortungsgerät, damit das Bohrgestänge nicht von der vorgesehenen Strecke abweicht. Nach erfolgreicher Bohrung wird auf der gesamten Länge die neue Stromleitung eingezogen. So können unter Vegetation oder Einfahrten, Kabel unproblematisch verlegt werden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schermbeck: Neue Stromleitung für Schermbeck


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.