| 00.00 Uhr

Hamminkeln
Neuenhoff in Brünen sucht guten Lehrling

Hamminkeln: Neuenhoff in Brünen sucht guten Lehrling
Thorsten Neuenhoff sucht dringend noch einen Auszubildenden im Bereich Karosserie- und Fahrzeugbachmechanik. FOTO: Karolina Warkentin
Hamminkeln. Karosseriebaumeister Thorsten Neuenhoff wundert sich über das geringe Interesse von jungen Leuten an dem Ausbildungsplatz. "Die Perspektive wäre eine sehr gute", sagt der 40-Jährige.

Seit mehr als zwei Wochen läuft mittlerweile das Ausbildungsjahr. Doch noch immer sind nicht alle Ausbildungsplätze belegt. Zum Beispiel sucht Thorsten Neuenhoff aus Brünen für seinen Betrieb noch dringend einen Azubi als Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker mit der Fachrichtung Instandhaltung. Freie Stellen gibt es unter anderem auch für Lehrlinge zum Elektroniker und Bäcker.

Der Karosseriebaumeister wundert sich über das geringe Interesse an der Lehrstelle in seinem Betrieb. Denn: "Wer Interesse und handwerkliches Geschick zeigt und die Gesellenprüfung besteht, hat eine sehr gute Perspektive im Berufsleben. Solche Leute werden händeringend gesucht."

Doch bei dem traditionsreichen Betrieb "Neuenhoff - Karosserie + Lack", der seit 2008 im Brüner Gewerbegebiet ansässig ist, hat sich bisher noch kein geeigneter Jugendlicher gemeldet. Neuenhoff nennt als Voraussetzung "mindestens einen guten Hauptschulabschluss". Besser sei jedoch mittlere Reife. Technisches Verstehen sei gefragt, deshalb komme es auf Mathe und Physik an und genauso auch auf Chemie.

Der 40-jährige Betriebswirt des Handwerks vermisst bei vielen Jugendlichen heute das Interesse an technischen Abläufen. "Ich habe früher doch stundenlang an Mofas rumgeschraubt und so letztlich mein Hobby zum Beruf gemacht", erinnert er sich.

Die dreieinhalbjährige Ausbildung im Dualen System sei klar strukturiert, berichtet Neuenhoff: Zwei Tage pro Woche stehe Berufsschule an, drei Tage lernt der Auszubildende in dem Betrieb. Darüber hinaus gibt es etwa einmal pro Quartal einen überbetrieblichen Lehrgang.

Der Ausbilder appelliert an interessierte Jugendliche, sich auch jetzt noch zu melden - bis zum 1. September sei im Handwerk noch ein Einstieg in die Ausbildung möglich.

Auch Arbeitsagentur und Jobcenter bieten ihre Hilfe an, um Heranwachsenden eine passende Ausbildungsstelle zu vermitteln. Interessierte Jugendliche sollten sich möglichst umgehend unter Telefon 0800 4555500 melden.

(jok)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hamminkeln: Neuenhoff in Brünen sucht guten Lehrling


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.