| 00.00 Uhr

Hamminkeln
Neujahrskonzert im Rathaus

Hamminkeln. Erstmals und einmal oder doch ein Testfall für weitere Veranstaltungen dieser Art? Der Hamminkelner Ratssaal soll zum Konzertsaal werden. Die Musiklandschaft Westfalen, die mit dem Rotary-Club Lippe-Issel auch das Konzert "Klassik im Baumarkt" organisiert (RP berichtete), möchte mehr Kultur in die Stadt bringen und am Sonntag, 7. Januar, ein Neujahrskonzert im Ratssaal veranstalten.

Dies sagte Bürgermeister Bernd Romanski in der letzten Ratssitzung, um sich die Zustimmung der Politik einzuholen. Hintergrund der eigentlich unspektakulären Frage: Ein solches Konzert im Rathaus sieht die Nutzungsordnung der Stadt eigentlich nicht vor. Erlaubt sind hingegen Bürgerversammlungen, Empfänge oder politische Neujahrsveranstaltungen.

Als einmalige Veranstaltung akzeptierten die Ratsfraktionen nun aber die Konzertanfrage. Deutlich wurde, dass man allerdings grundsätzlich nicht in Konkurrenz zu Gaststätten oder Bürgerhallen kommen und gehäufte Veranstaltungen im Ratssaal nicht haben wolle. In der Diskussion war gefragt worden, ob die Musiklandschaft Westfalen nicht auf andere Veranstaltungsorte ausweichen wolle.

Die Organisatoren hatten der Verwaltung aber deutlich gemacht, dass andere Veranstaltungsorte wie die Aula der Gesamtschule oder Bürgerhallen für ihre anspruchsvollen Konzerte aus akustischen Gründen nicht infrage kommen. Man wolle deshalb die einmalige Chance nutzen, ein kulturelles Ereignis nach Hamminkeln zu holen, indem man den Saal im Rathaus zur Verfügung stellt, so Romanski.

(thh)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hamminkeln: Neujahrskonzert im Rathaus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.