| 00.00 Uhr

Wesel
New Gospel Voices feiern zehnten Geburtstag

Wesel. Vor genau zehn Jahren wurde in der evangelischen Kirchengemeinde Bislich-Diersfordt-Flüren der Chor New Gospel Voices aus der Taufe gehoben. Grund genug für die Sängerinnen und Sänger, eine überaus positive Bilanz der bisherigen Vereinstätigkeit zu ziehen. Das Jubiläumskonzert wird übrigens am 24. Oktober in der Flürener Christuskirche stattfinden. Die genaue Uhrzeit steht allerdings noch nicht fest. Die RP wird den Termin frühzeitig ankündigen.

Zwei Jahre nach der Gründung traten die New Gospel Voices dem Chorverband NRW bei. Fahrten, in deren Verlauf immer wieder Konzerte gegeben wurden, führten zu den Partnergemeinden Rehfeld/Kyritz, nach Hamburg, zu den Gospel-Kirchentagen in Dortmund und Kassel sowie nach Gimbsheim.

Das erste "Mammut"-Projekt, die fünf "Afrika"-Konzerte, ging mit großem Erfolg im November 2011 in Hamminkeln, Flüren und Haldern über die Bühne. Für alle Teilnehmer ein unvergessliches Erlebnis. Ein weiteres Highlight der vergangenen Jahre war die Teilnahme an zwei Konzerten im Januar 2014. Damals wurde mit gut 150 Sängerinnen und Sängern, zwei Posaunenchören und einem Schlagzeug der Hit "Music was my first love" unter der Leitung von Marcel Bönninger aufgeführt.

In diesem Jahr wird der Gospel-Chor nach Trier reisen, um dort in der Konstantin-Basilika zu singen.

Nach wie vor gestalten die Gospel Voices Gottesdienste, Konfirmationen, Hochzeiten und Veranstaltungen der drei Kirchengemeinden mit. Wie beispielsweise das Gemeindefest und den Senioren-Nachmittag am dritten Advent. Das jeweils im Herbst stattfindende Jahreskonzert sowie das "Sing mit-Konzert" sind für die New Gospel Voices besondere Termine - "Chorgesang mit viel Herzblut und Begeisterung", heißt es. Auf dem diesjährigen Chor-Sommerfest werden sämtliche Gründungsmitglieder und ihre Treue zum Verein ausgezeichnet.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wesel: New Gospel Voices feiern zehnten Geburtstag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.