| 00.00 Uhr

Kreis Wesel
Niederrhein präsentiert sich wieder in Berlin

Kreis Wesel. Die "Genussregion Niederrhein" wird vom 15. bis 24. Januar zum fünften Mal bei der Grünen Woche in der Hauptstadt mit von der Partie sein und Spezialitäten aus der Region vorstellen.

Nach dem großen Erfolg der vergangenen Jahre wird sich die "Genussregion Niederrhein" vom 15. bis 24. Januar mit zahlreichen Ausstellern bereits zum fünften Mal auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin präsentieren. Um den Absatz niederrheinscher Spezialitäten auch überregional anzukurbeln, testet die Genussregion während der Messetage erstmalig für kurze Zeit einen kleinen Feines-vom-Land-Onlineshop, der im Internet mit einem Link auf der Seite www.feines-vom-land.net am 15. Januar starten soll. Mit dem Angebot "Genusstouren am Niederrhein mit allen Sinnen" können Messebesucher außerdem erstmals erlebnisreiche Besuche bei niederrheinischen Produzenten buchen.

In diesem Jahr reicht das bunte Programm der Grünen Woche der niederrheinischen Betriebe von regionalen Kochshows über Winter-Spargelstechen und Bierherstellung bis hin zur Frage, wie man alle Teile vom Schwein verwerten kann. "Für die Förderung der Landwirtschaft, der Ernährungswirtschaft und der Gastronomie am Niederrhein sind Auftritte wie auf der Grünen Woche wertvolle öffentlichkeitswirksame Maßnahmen. Wir geben damit auch Impulse für viele weitere heimische Betriebe, selbst wenn sie nicht unmittelbar an den Projekten teilnehmen", sagt Landrat Dr. Ansgar Müller.

Dem Vorsitzenden der Genussregion Niederrhein ist es außerdem besonders wichtig, die kulinarische Vielfalt regionaler Spezialitäten präsentieren zu können. "Wir stellen uns zehn Tage lang mit täglich wechselnden Akteuren und Programmpunkten rund um regionale Landwirtschaft, Ernährung, Tourismus, Verbraucheraufklärung und Bio-Produkten dar", sagt Ullrich Langhoff.

Der Messeauftritt in der NRW-Halle (Nr. 5.2a) wird organisiert von der Entwicklungs-Agentur Wirtschaft des Kreises Wesel als Geschäftsstelle des Vereins Genussregion Niederrhein. Finanziell und beratend unterstützt wird der Auftritt durch das Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes und das Landesamt für Natur-, Umwelt- und Verbraucherschutz unter dem Motto "Gutes und Nachhaltiges aus Nordrhein-Westfalen".

Im vergangenen Jahr zählte die Internationale Grüne Woche 400.000 Messebesucher, darunter 80.000 Fachbesucher und 70 Agrarminister aus dem In- und Ausland.

Kontakt: Entwicklungs-Agentur Wirtschaft, Monika Stallknecht, Telefon: 0281 2072016, E-Mail: monika.stallknecht@kreis-wesel.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Wesel: Niederrhein präsentiert sich wieder in Berlin


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.