| 00.00 Uhr

Wesel
Nova Cantica gibt Adventskonzert in der Dorfkirche

Wesel. "Macht hoch die Tür" erklingt es am Sonntagnachmittag in jedem Winkel der gut besetzten Hünxer Dorfkirche. Ein stimmungsvoller Auftakt für das weihnachtliche Konzert (Gesamtleitung: Christoph Lahme) mit den schönsten europäischen Advents- und Weihnachtsliedern, die vom Meisterchor Nova Cantica und dem Essener Bläserquintett (Leitung: Stefan Beyer) präsentiert wurden.

Mit ihrem unaufgeregten, klaren und intensiven Gesang gelingt es den Sängerinnen und Sängern, die unterschiedlichsten Stimmungen der Weihnachtslieder herauszuarbeiten - etwa bei "Es kommt ein Schiff geladen" oder "Maria durch ein Dornwald ging". Etwas opulenter und heiterer erklingen "Wachet auf, ruft uns die Stimme" und "Tochter Zion", eben typisch Barock. Doch nicht nur mit deutschsprachigen Klassikern konnte der Chor überzeugen, sondern auch mit englischen und französischen Kompositionen. Klanggewaltig waren auch die Instrumentalstücke des Essener Bläserquintetts, die sich immer wieder gut im Wechsel mit den Gesangsdarbietungen ins Programm einfügten - von Bachs "Jesus bleibt meine Freude", dessen Zuversicht aus dem Titel auch in der Musik hörbar war, über "Elsas Zug zum Münster" aus der Wagner-Oper "Lohengrin" bis zu Variationen zu "Still, still, weil's Kindlein schlafen will". Lang anhaltender Applaus belohnte die Akteure, die dem Publikum mit ihrem Konzert Momente der Besinnlichkeit und des Innehaltens geschenkt hatten. Gemeinsam spielten und sangen Bläserquintett, Chor und Zuhörer "O du fröhliche".

(cor)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wesel: Nova Cantica gibt Adventskonzert in der Dorfkirche


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.