| 00.00 Uhr

Kreis Wesel
ÖPNV: Grüne fordern eine ernsthafte Debatte

Kreis Wesel. In Sachen ÖPNV sehen die Kreis-Grünen die Kreis-SPD mit der Weseler SPD im Clinch und fordern eine "ernsthafte Debatte über die Zukunft des Nahverkehrs". Wegen des engen zeitlichen Korsetts, so Hubert Kück (Grüne), seien die Stellungnahmen sowohl von Verwaltungen als auch von Interessenvertretungen teils erst auf den letzten Drücker vor der Kreistagssitzung bekannt geworden. Der Vorsitzende der Kreistagsfraktion der Grünen bewertet das weiter kritisch. "Lassen sich so berechtigte Anliegen und Kritikpunkte angemessen bewerten? Nein! Deshalb hatten wir einen Antrag auf Vertagung in den September eingebracht, um eine intensive Aufarbeitung der eingebrachten Anregungen zu ermöglichen", sagte Kück. Doch habe dieser weder bei der CDU noch bei der SPD - mit einer Ausnahme- Zustimmung gefunden.

Stattdessen sollten nun Gespräche angeboten werden unter der Maßgabe, dass keine zusätzlichen Kosten entstehen dürfen. "Wenn die SPD aus der Stadt Wesel also jetzt beklagt, dass alles zu schnell gehe und der Kreis die Wünsche nicht ausreichend berücksichtige, sollte sie sich diesbezüglich auch an ihre Genossen im Kreis wenden."

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Wesel: ÖPNV: Grüne fordern eine ernsthafte Debatte


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.