| 00.00 Uhr

Wesel
Offene Probe mit Werkeinführung

Wesel. Vor der Aufführung des Oratoriums "Joshua" am 20. November im Dom

Der Chor des Städtischen Musikvereins Wesel lädt für Donnerstag, 10. November, 19.30 Uhr, zu einer offenen Probe in die Aula der Städtischen Realschule Wesel-Mitte ein. Die Sänger bereiten die Aufführung des Oratoriums "Joshua" von Georg Friedrich Händel vor. Es ist das erste Mal, dass dieses Werk in Wesel zu hören sein wird. Bei der offenen Probe wird Pfarrer i.R. Dr. Norbert Ittmann eine Einführung in die historischen und biblischen Bezüge der im Oratorium beschriebenen Handlung geben. Der Chor präsentiert unter der Leitung von Hans-Günther Bothe Musikbeispiele.

Der Chor des Städtischen Musikvereins Wesel, der Grafschafter Konzertchor, das Rheinische Oratorienorchester und fünf Solisten (Charlotte Schäfer, Sopran; Rebecca Schlünkes, Sopran; Ulrich Cordes, Tenor; Sebastian Seitz, Bass; Frederik Baldus, Bariton) präsentieren unter Leitung von Hans-Günther Bothe das Werk in deutscher Sprache am Sonntag, 20. November, 18 Uhr, im Williibrodi-Dom.

Wie oft bei Händel ist es der Chor, der eigentlich im Mittelpunkt des Geschehens steht - geht es doch in "Joshua" um die Einnahme des gelobten Landes durch das auserwählte Volk Israel. Aber nicht weniger eindrucksvoll ist die musikalische Darstellung der Trompeten von Jericho oder der Durchquerung des Jordans. Göttliche Stürme, Siegesklang, Freude und Klage des Volkes Israel, die Zerstörung der Stadt durch Feuer, Joshuas magisches Anhalten von Sonne und Mond, den Einsturz der Mauern Jerichos bringt Händel plastisch zum Klingen.

Neben den Arien, die je nach Notwendigkeit entweder ungeheuer dramatisch, virtuos oder auch kontemplativ ausfallen, ragt der Chor "Seht, er kommt mit Preis gekrönt", zu dessen Melodie F. H. Ranke 1826 das Adventlied "Tochter Zion" dichtete, als musikalischer Höhepunkt hervor.

Karten für das Konzert am 20. November sind im Vorverkauf ab sofort zu 20 Euro bei der der Buchhandlung Korn (Brückstraße 13), der Mayerschen Buchhandlung (Hohe Straße 20), Schreibwaren Tönnes (Brückstraße 3), Schreibwaren Ott (Blumenkamp, Hamminkelner Landstraße 114) und Engel-Apotheke (Fusternberg, Kurt-Kräcker-Straße 47) erhältlich. An der Abendkasse kosten die Karten dann 22 Euro. Schüler haben freien Eintritt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wesel: Offene Probe mit Werkeinführung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.