| 00.00 Uhr

Kreis Wesel
Oliver Eichelberg seit 25 Jahren im öffentlichen Dienst

Kreis Wesel. Von der Feuerwehr in die Kreisleitstelle

Oliver Eichelberg, Mitarbeiter der Leitstelle des Kreises Wesel, feierte gestern sein silbernes Jubiläum im Öffentlichen Dienst.

Der gelernte Gas- und Wasserinstallateur wurde 1991 als Feuerwehrmannanwärter bei der Stadt Wesel eingestellt, wo er 1992 zum Oberfeuerwehrmann ernannt. 1993 folgte die Ernennung zum Brandmeister. Die Qualifikation zum Rettungsassistenten erlangte er 1994, 1998 wurde er zum Oberbrandmeister und 2003 zum Hauptbrandmeister ernannt.

Nach der Tätigkeit bei Feuerwehr und Rettungsdienst der Stadt Wesel wechselte er 2003 in die Kreisleitstelle. In der Kreisleitstelle nimmt Oliver Eichelberg die eingehenden Hilfeersuchen an und alarmiert die Einsatzkräfte.

Im Rahmen der Neuorganisation der Kreisleitstelle wurde das zuvor bei der Stadt Wesel für die Kreisleitstelle eingesetzte Personal 2011 in den Dienst des Kreises Wesel übernommen. Für die 35-jährige aktive Zugehörigkeit in der Feuerwehr wurde ihm das Feuerwehrehrenzeichen in Gold durch den Minister für Inneres und Kommunales des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen verliehen. Die Auszeichnung erfolgte am 2. November des vergangenen Jahres durch Landrat Dr. Ansgar Müller.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Wesel: Oliver Eichelberg seit 25 Jahren im öffentlichen Dienst


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.