| 00.00 Uhr

Hamminkeln
Parkinson richtig behandeln

Hamminkeln. Neurologe Dr. Winfried Neukäter war Vortragsgast beim Forum Senioren.

Das Forum Senioren der Stadt Hamminkeln hatte im Rahmen der Reihe "Gesund älter werden mit ärztlichem Rat" jetzt zum Vortrag "Früherkennung und Behandlung von Parkinson" eingeladen. Neurologe Dr. Winfried Neukäter vom Evangelischen Krankenhaus Wesel erklärte zunächst, dass es sich um eine chronische Krankheit handelt, eine typische Alterserkrankung, die aber auch Jüngere betreffen kann und die oft einen langen Verlauf über Jahrzehnte hat.

Pro Jahr erkrankt in Deutschland eine Person von 1000 über 60-Jährigen. Hauptmerkmale einer Parkinsonerkrankung sind die Minder- oder Unbeweglichkeit, eine permanente Erhöhung des Muskeltonus, ein Ruhezittern von Armen und Beinen und ein gestörter Stellreflex bei Lageänderung. Weitere Symptome können vegetative und psychische Symptome, Riechstörungen und Bewegungen beim Träumen sein.

Man unterscheidet zwischen drei verschiedenen Typen von Parkinsonerkrankungen. 70 Prozent der Erkrankten leiden unter dem typischen Morbus-Parkinson. Jede Parkinsonerkrankung geht mit dem Abbau des Hirngewebes einher, das den Nervenüberträgerstoff Dopamin produziert. Der Verlauf einer Parkinsonerkrankung ist abhängig von der Ursachenbehandlung, des Parkinson-Typs, dem Alter des Patienten, der vorhandenen Begleiterkrankungen, der Ansprechbarkeit auf die L-Dopa-Therapie und der Frühdiagnose. Die Therapie besteht allerdings neben der Gabe von Medikamenten auch aus Krankengymnastik, Ergotherapie, Logopädie, psychosozialer und neuropsychologischer Therapie oder im fortgeschrittenen Stadium aus operativen Möglichkeiten wie dem Einsetzen eines Hirnschrittmachers. Vorgebeugt werden kann allerdings nicht.

Am Ende des Vortrags dankte Peter Mellin vom Forum Senioren für die Gastfreundschaft des Christophorus-Hauses, fürs Kommen der zahlreichen Besucher für die Ausführungen Dr. Neukäters.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hamminkeln: Parkinson richtig behandeln


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.