| 00.00 Uhr

Kreis Wesel
Polizei: Grüne kritisieren Land für Personalpolitik

Kreis Wesel. Die Kreisgrünen gehen mit der neuen Landesregierung hart ins Gericht. Die Schermbeckerin Ulrike Trick, stellvertretende Vorsitzende der Fraktion der Grünen im Weseler Kreistag, kritisiert die Personalpolitik bei der Polizei. CDU und FDP hätten als Opposition mehr Sicherheit und ein größeres Polizeiaufgebot gefordert. Nun aber, da sie in der Regierungsverantwortung seien, würden es trotz der Versprechungen offenbar wohl weniger Polizisten sein.

Der aktuelle Erlass des Innenministeriums zeige, so die Grüne Trick weiter, dass 29 Polizeibehörden weniger Beamte als im Vorjahr haben würden und lediglich 18 Behörden mehr Personal bekommen sollen. Im Wachdienst und in der Kriminalitätsbekämpfung sei mit 150 Personen weniger zu rechnen, sagte Trick. "Auch der Kreis Wesel wird betroffen sein", ergänzte die Grüne mit der Forderung nach ehrlichem Umgang mit den Bürgern. Der Mangel an Ordnungskräften werde erst dann auffallen, wenn man sie brauche. Trick: "Dann ist mancher Täter über alle Berge."

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Wesel: Polizei: Grüne kritisieren Land für Personalpolitik


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.