| 00.00 Uhr

Wesel
Polizei warnt: Telefonieren im Auto wird teuer bestraft

Wesel. Es ist verboten, aber viele tun es trotzdem: Am Mittwoch gegen 17.45 Uhr fielen Polizeibeamten zwei Autofahrer in Wesel auf, die mit dem Handy telefonierten. Die Polizisten befanden sich an der Kreuzung Schermbecker Landstraße / Clarenbachstraße und staunten nicht schlecht: Ein 19-jähriger Xantener saß in einem Pkw und telefonierte mit einem Mobiltelefon. Hinter ihm fuhr eine 18-jährige Sonsbeckerin, die ebenfalls im Auto mit ihrem Handy telefonierte. Nachdem die Beamten die beiden angehalten hatten, gab sowohl die Sonsbeckerin als auch der Xantener an, miteinander am Telefon gesprochen zu haben. Beide müssen mit einer Ordnungswidrigkeitenanzeige rechnen.

Die Polizei warnt: Smartphonebesitzer können oft nur schwer der Versuchung widerstehen, ihr Handy während der Autofahrt zu benutzen. Schnell wird zwischendurch zum Beispiel eine Whatsapp gelesen oder gar geschrieben. Die Straßenverkehrsordnung regelt eindeutig, dass Auto- und Fahrradfahrer ein Handy nicht benutzen dürfen, wenn dieses hierfür aufgenommen oder gehalten werden muss.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wesel: Polizei warnt: Telefonieren im Auto wird teuer bestraft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.