| 00.00 Uhr

Schermbeck
Poststelle in Gahlen ist vorerst geschlossen

Schermbeck. Wer am Montag in Gahlen seine Post im Dorfladen an der Kirchstraße 89 abgeben wollte, stand vor verschlossenen Türen. Da Inhaber Burkhard Bauth Heiligabend zum letzten Mal geöffnet hatte, ist die angeschlossene Poststelle nun gleichzeitig geschlossen worden.

Wie die Zukunft des Dorfladens aussieht, war am Montag nicht zu erfahren, weil der Verpächter sich derzeit im Urlaub befindet.

Wie es mit der Post in Gahlen weitergeht, teilte Dieter Pietruck als Pressesprecher der Deutschen Post am Montag in einem Gespräch mit: "Wir sind im Gespräch mit einem möglichen Interessenten, aber eine Unterschrift hat es noch nicht gegeben." Pietruck verwies darauf, dass nach den Vorgaben des Bundes die Poststation in Gahlen kein Pflichtstandort sei. Die Post habe sich aber freiwillig verpflichtet, in Bereichen mit einer zusammenhängenden Bebauung und mindestens 2000 Einwohnern eine Filiale zu betreiben.

Ob und wann es in Gahlen wieder ein ähnliches Angebot geben wird, ist von den begonnenen Gesprächen der Post mit einem potenziellen Nachfolger abhängig. Bis dahin empfiehlt Dieter Pietruck den Gahlener Bürgern, ihre Postboten anzusprechen und zu klären, ob diese eine Annahmeberechtigung für Postdienste besitzen.

(hs)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schermbeck: Poststelle in Gahlen ist vorerst geschlossen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.