| 00.00 Uhr

Wesel/Hünxe
Presbyter: Kirchenkreis ist mit der Wahlbeteiligung zufrieden

Wesel/Hünxe. Unter anderem in zwei Wahlbezirken in Wesel und in Drevenack fanden jetzt Presbyteriumswahlen statt. In Drevenack gaben 39 Prozent der Gemeindeglieder ihre Stimme ab. Bedeutet: 859 Gläubige mussten aus 15 Kandidaten zwölf auswählen. Besonders hohes Vertrauen gewann hierbei Wolfgang Schulte, der von weit über 80 Prozent der Wahlberechtigten gewählt wurde.

Auch in der Evangelischen Kirchengemeinde Wesel zeigte man sich sehr zufrieden. Dort gab es eine Wahl im Wahlbezirk Innenstadt (Willibrordi-Dom) sowie in dem der Kirche am Lauerhaas. An der Wahl am Dom beteiligten sich 650 Wähler (13,5 Prozent), an der Kirche am Lauerhaas waren es 536 (23,4 Prozent). In den anderen Bezirken der Kirchengemeinde sowie in den anderen Gemeinden des Kirchenkreises Wesel - abgesehen von Haldern - gab es keine Abstimmungen, da entweder die Zahl der Kandidierenden nicht ausreichte oder die Wahl aus anderen Gründen ausfiel beziehungsweise verschoben wurde.

Die folgenden Kandidaten wurden gewählt: Günter Freßmann, Volker Hoffmann, Monika Laußus, Monika Mecuß, Verena Schröer, Rolf Tenhaeff (Willibrordi-Dom), Heidrun Bühnen, Renate Brützel, Klaus Hanauska, Sabine Labeda, Ulrike Schoenen (Lauerhaas-Kirche). Gemeinsam mit folgenden Personen, die bereits als gewählt galten, bilden sie das Presbyterium der nächsten vier Jahre: Cornelia Haß, Daniela Krasch, Johann Krieger, Roland Marx (Gnadenkirche), Heike Luschnat, Dr. Wilhelm Rehorn, Lutz Rippin, Claudia Schlüter, Marcel Voortman (Friedenskirche). Mitarbeiterpresbyter sind Christel Hasibether, Johann Löw, Christian Schröder und Gisela Ziegler.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wesel/Hünxe: Presbyter: Kirchenkreis ist mit der Wahlbeteiligung zufrieden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.