| 00.00 Uhr

Schermbeck
Quik und die CDU auf Herbsttour

Schermbeck. Die Landtagskandidatin besuchte unter anderem die Werkzeugfirma Lerbs.

Die Gemeinde Schermbeck näher erkunden, wissen, wo der Schuh drückt - das war das Motto der gemeinsamen Herbsttour der CDU-Landtagskandidatin für Schermbeck, Charlotte Quik, und der CDU Schermbeck. Im Rahmen dieser Tour wurden unter anderem das Unternehmen Lerbs AG und das Familienzentrum St. Ludgerus besucht. "Während unserer Rundfahrt besuchen wir einige Unternehmen und soziale Einrichtungen in Schermbeck. Wir wollen wissen, was die Landespolitik für Schermbeck besser machen kann. Denn dass Nordrhein-Westfalen von Rot-Grün unter Wert regiert wird, ist nichts Neues - und diese schlechte Politik wirkt sich vor Ort aus. NRW kann mehr - auch für Schermbeck", sagte Quik, die in der Brüner Unterbauerschaft zu Hause ist.

Erster Halt war das Familienzentrum St. Ludgerus. Charlotte Quik und Ulrich Stiemer von der Schermbecker CDU konnten sich vor Ort einen Eindruck über die Arbeit des Zentrums machen und zeigten sich begeistert von der Qualität der Einrichtung.

Danach ging es zur Lerbs AG. Die Schermbecker Niederlassung des Bremer Unternehmens für Werkzeuge und Industriebedarf ist seit 2011 in Schermbeck am Hufenkampweg angesiedelt und wächst seitdem stetig. "Politik muss die Rahmenbedingungen schaffen und darf vor allem den kleinen und mittelständischen Unternehmen durch unnötige Bürokratie keine Steine in den Weg legen", sagt Quik. "Hier gibt es Verbesserungspotenzial."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schermbeck: Quik und die CDU auf Herbsttour


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.