| 00.00 Uhr

Wesel
Rally-Obedience-Turnier in Hünxe

Wesel. Mensch und Hund durchlaufen am Samstag einen Parkour mit Übungen.

Der Hundesportverein Hünxe-Krudenburg richtet am Samstag, 4. Juni, zum zweiten Mal ein Rally-Obedience-Turnier aus. Der Verein hat diese Sportart von zwei Jahren ins Vereinsprogramm aufgenommen. Zum Turnier werden rund 55 Starter aus ganz Nordrhein-Westfalen erwartet. Die Veranstaltung beginnt um 9 Uhr und wird gegen 17 Uhr mit der Siegerehrung enden.

In diesem Sport wird von dem Mensch-Hund-Team ein Parkour mit 15 bis 25 Übungen durchlaufen. Die vom Team durchzuführenden Aufgaben sind auf Übungsschildern dargestellt. Es kommt bei jedem Durchgang darauf an, diese Übungen fehlerfrei und präzise abzuarbeiten. Neben den Fehlern wird auch die Zeit, in der der Parkour durchlaufen wurde, bewertet. Durch vielfältige Kombinationsmöglichkeiten der Übungsschilder ergeben sich abwechslungsreiche Parkours die sowohl die Konzentration des Menschen als auch die des Hundes fordern. Diese Sportart ist für den Hund schnell zu erlernen und dennoch anspruchsvoll. In Turnieren wird in vier unterschiedlichen Leistungsklassen gestartet (Beginner, Klasse eins bis Klasse drei, sowie in einer Seniorenklasse, in der Hunde ab einem Alter von 8 Jahren starten dürfen). Da beim Rally-Obedience-Sport nicht athletische Höchstleistungen im Vordergrund stehen, ist dieser Sport ausdrücklich auch für Menschen geeignet, die eingeschränkt beweglich oder behindert sind, die Parkours werden entsprechend angepasst.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wesel: Rally-Obedience-Turnier in Hünxe


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.