| 00.00 Uhr

Wesel
Red: "Schleichender Start" geglückt

Wesel: Red: "Schleichender Start" geglückt
"Guten Appetit": Zum siebenköpfigen Team von Red-Chef Niko Mokos gehört auch Marcella Blasco. FOTO: Nikolei
Wesel. Am Kornmarkt gibt es mittlerweile ein neues Restaurant in den Räumen der früheren Cosmo-Lounge. Am Wochenende wurde es eröffnet. Von Klaus Nikolei

Niko Mokos hat sein Versprechen gehalten. Anfang des Monats sprach der 43-jährige Gastronom beim Besuch der RP davon, dass er Ende des Monats sein Restaurant "Red - Bar & Kitchen" am Kornmarkt (früher Cosmo Lounge) "schleichend" eröffnen werde. Und so ist es auch gekommen. Das Cosmo-Lounge-Schild ist dem Red-Schriftzug gewichen, das Red täglich ab 11.30 Uhr geöffnet.

"Dafür, dass ich jetzt einfach die Türe aufgeschlossen und keinerlei Werbung gemacht habe, läuft es schon sehr gut", sagte der Sohn griechischer Einwanderer, der über reichlich Erfahrung in der Gastronomie verfügt und zuletzt als Restaurantleiter im bekannten Düsseldorfer Apollo-Varieté tägig war.

Anders als im Müllers Tag und Nacht und danach in der Cosmo Lounge gibt's bei ihm kein Frühstück. "Das lohnt sich einfach nicht. Zudem ist Wesel in dem Bereich gut aufgestellt", sagt Niko Mokos. Stattdessen setzt er auf frische Pasta, Salate, Steaks und Schnitzel und will mit Cocktails und guten Weinen bei seinen Gästen punkten.

"Wir wussten gar nicht, dass das Red schon auf hat und haben hier spontan eine sehr leckere Pizza gegessen", sagt eine Weselerin, die mit ihrer Freundin gestern Nachmittag draußen die Speisen und den schönen Spätsommertag genossen hat. Ein Lob, dass Niko Mokos nur zu gerne hört: "Wir hatten auch schon Gäste, die an drei Tagen zwei Mal bei uns waren. So kann's jetzt weitergehen."

Zum Red-Team am Kornmarkt gehören neben dem Chef insgesamt noch sieben Voll- und Teilzeitkräfte sowie Aushilfen im Service und in der Küche.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wesel: Red: "Schleichender Start" geglückt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.