| 00.00 Uhr

Wesel
Renovierungsarbeiten am Bahnhof haben begonnen

Wesel. Die Bahn setzt ihre Pläne um, den Bahnhof zu sanieren. Die Arbeiten an den Bahnsteigen sollen erst 2017 fertig werden. Von Lisa Kreuzmann

Der Bahnhof gab kein schönes Bild ab in den vergangenen Wochen: Die Wände des Fußgängertunnels verschmutzt, die Scheiben der Glasfront eingeworfen, der Zugang zu den Gleisen durch Absperrgitter eingeschränkt. Der Problemfall Weseler Bahnhof sorgte auch bei der Deutschen Bahn für Unzufriedenheit. "Auf jeden Fall soll sich da in diesem Jahr noch etwas tun", hieß es seitens des Unternehmens. Drei Wochen später hat die Bahn mit den Renovierungsarbeiten am Bahnhof begonnen. "Wir haben die Notwendigkeit gesehen, schnell zu handeln", sagt Bahnsprecher Dirk Pohlmann.

Auch wenn für die Unterführung eigentlich die Stadt zuständig ist, wird die Bahn nach Absprache mit Bürgermeisterin Ulrike Westkamp selbst 50.000 Euro in die Sanierung investieren. Der Tunnel erhält einen neuen Anstrich in grau-grau-weiß. Eine gelbe Decke wird es dort bald nicht mehr geben. Außerdem soll ein Schutzfilm gegen Graffiti-Farben aufgetragen werden, durch den sich die Farben ganz einfach wieder abwaschen lassen. Dann sollen auch die Eingangstüren und die Fassade repariert sowie die Glasfront erneuert werden, bestätigt der Bahnsprecher. Das könne aber ein paar Monate dauern. Im Oktober sollen schließlich auch die Bauarbeiten an den Gleisen wieder aufgenommen werden, die aufgrund der Insolvenz der beauftragten Firma eingestellt werden mussten. "Dazu werden Gleissperrungen nötig sein", kündigt Pohlmann an. Wann genau, sei derzeit noch nicht absehbar. Nur soviel: 2017 soll auch diese Baustelle verschwunden sein.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wesel: Renovierungsarbeiten am Bahnhof haben begonnen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.