| 00.00 Uhr

Schermbeck
Rotary-Club unterstützt Musikbildung

Schermbeck. Im Foyer des Landhotels Voshövel überreichten jüngst Bernd Romanski, Stephan Proff und Thomas Michaelis als Vorstandsmitglieder des Rotary-Clubs Lippe-Issel jeweils 1000 Euro an zwei Einrichtungen, die erfolgreiche Arbeit in der Musikbildung von Flüchtlingen leisten.

Der 48-köpfige Rotary-Club Lippe-Issel hat sich in der Saison 2016/17 unter Leitung des Hamminkelner Bürgermeisters Bernd Romanski inhaltlich mit dem Thema Ethik befasst. Zentrales Thema war die Fortsetzung der Flüchtlingshilfe.

Die Arbeit der beiden jetzt geförderten Gruppen passt zur Zielsetzung des Rotary-Clubs. Der Hamminkelner Verein "Pro Campesino" und die Dingdener Musikschule von Harald Mielke haben Flüchtlinge in ihre Reihen aufgenommen, um sie musikalisch zu fördern. Zu "Pro Campesino" gehören derzeit drei Chöre, unter anderem die "Pckids", bei denen Stimme, Rhythmus und Musikalität der sechs- bis 16-Jährigen geschult werden. Harald Mielke bietet derzeit an, dass jeder Flüchtling, der seinen deutschen Freund mitbringt, kostenlosen Unterricht fürs Erlernen seines Lieblingsinstrumentes erhält.

(hs)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schermbeck: Rotary-Club unterstützt Musikbildung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.