| 00.00 Uhr

Niederrhein
Säule: Drei neue Abos nach der Sommerpause

Niederrhein. Wegen der großen Nachfrage bietet die Säule am Dellplatz in Duisburg ab August gleich drei unterschiedliche Kabarettabonnements mit vielen fernsehbekannten Kabarettisten an, für die der Vorverkauf bereits läuft. Wer sich noch ein Abo sichern will, sollte sich beeilen.

Los geht es im Kabarettabonnement I am 2. September mit einem der Deutschen Kleinkunstpreisträger, Hans Günter Butzko, der exklusiv in der Säule das Vorprogramm seines neusten Kabarettprogrammes präsentiert. Über den "Hirnschrittmacher des deutschen Kabaretts" sagte Dieter Hildebrandt einmal: Sein Kabarett ist so nachhaltig, dass es einen noch Tage darauf beschäftigt.

Mit "fertig" meldet sich das Duo Jens Neutag und Martin Maier-Bode zurück. Kompromisslos feuern sie Kabarett aus allen Rohren.

Im Oktober zeigt die "eiserne Lady" Barbara Kuster ihr neustes Programm "Viva Walküre". Hierbei lernen die Zuschauer, dass "Umgraben im Garten besser hilft als ein Psychiater." Zum ersten Mal ist im November Arnulf Rating mit seinem Hochgeschwindigkeitskabarett in der Säule zu Gast. Seit mehr als 20 Jahren strapaziert er die Hirn - und Lachmuskel seines Publikums. Auch Anny Hartmann steht zum ersten Mal auf der Säulenbühne. Im Dezember gestaltet sie witzig-charmant und intelligent ihren Rückblick auf das Jahr 2016.

Das Kabarettabonnement II (das kabarettistisch-gemischte Abonnement) beginnt bereits im August.

Der fernsehbekannte Kabarettpreisträger Lothar Bölck präsentiert mit seinem genialen Humor und kabarettistischem Tiefgang in "Dummerland" wieder ein Pointen-Ping-Pong vom Feinsten. Noch bekannter ist sicherlich Henning Venske. Das neuste Programm des seit Jahrzehnten bekannten Kabarettisten heißt "Satire - gemein aber nicht unhöflich" in dem es wieder nicht ohne schallende Ohrfeigen für die Mächtigen im Lande abgeht. Nicht umsonst hat er seit den 70er Jahren den Ruf des meistgefeuerten Satirikers der Republik.

Im Oktober sind dann die Münchner Faltsch Wagoni mit ihrem Musikkabarett in der Säule zu Gast. "Ladys First, Männer Förster" heißt ihr Programm. Mit Sprachwitz und Selbstironie geht es ans Eingemachte und Zweigemachte.

Im November ist der aus der MDR-Kabarettsendung "Kanzleramt Pforte D" bekannte Michael Frowin als "Kanzlerchaffeur" auf der Säulenbühne. Virtuos, bissig und saukomisch sagt er "Einpacken, Frau Merkel".

Zum Abschluss des Abonnements besucht Finanzkabarettist Chin Meyer die Säule. Mit Charme, Biss und Spontanität macht er sich auf die Spuren des großen und des kleinen Geldes. Diese beiden Abonnements kosten jeweils 64,50 Euro.

Das kleine Herbstkabarettabonnement, das im August beginnt, ist etwas ganz Besonderes: Im August präsentiert der vielfach preisgekrönte Matthias Brodowy die Vorpremiere seines allerneusten Programmes "Gesellschaft mit beschränkter Haltung". Nessi Tausendschön ist "Knietief im Paradies". Die herzerfrischende Zynikerin verspricht mit ihrem neusten Programm einen energiegeladenen ekstasischen Abend und grenzenloses Vergnügen.

Im November ist der einem Millionenpublikum bekannte Schauspieler ("die Spiegel-Affäre", "Familie Dr. Kleist") Francis Fulton-Smith mit Kabarettnummern des Kabaretturgesteins Gerhard Polt und mit Wortspielen des Münchner Komikers Karl Valentin exklusiv in der Säule zu Gast.

Die neue Buschtrommel ist da. Ob rechts oder links, Hauptsache geradeaus. Andreas Breiing und Britta von Anklang sind das neue Buschtrommel-Duo. Mit politischem Witz, Scharfsinn und gehobenem Unterhaltungsfaktor ziehen sie in alter Buschtrommel-Manier maulend durch die Republik.

Dieses Abo kostet 50 Euro.

Alle näheren Infos und Daten zu den Abonnements sowie Abonnementbestellungen gibt es in der "Säule" unter 0203 20125 bzw. 0203 2895765.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Niederrhein: Säule: Drei neue Abos nach der Sommerpause


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.