| 00.00 Uhr

Schermbeck
Schermbeck tanzt nun auf der großen Weltbühne mit

Schermbeck. Ungewöhnlicher Besuch in der Ratssitzung: Auf Einladung von Bürgermeister Mike Rexforth waren die "Dancing rebels" des Tanzclubs Grün-Weiß Schermbeck dort. Rexforth wollte damit deutlich machen, wie sehr sich die Gemeinde über die Teilnahme der Tanz-Formation an den Weltmeisterschaften im Jazz and Modern Dance im Oktober freut. Franziska Alda, Amelie Becker, Linda Deppe, Anna Dmitrieva, Lisa Hatkemper, Mascha und Valeria Hatkevitch, Maren Hegerring, Lisa Klingelhöfer, Carolin Schulte-Loh und Julia Tenhagen hatten es mit ihren Trainern Sebastian Spahn, Miriam Fritsch, Sonoko Kamimura und Anja Kamp bei den Deutschen Meisterschaften geschafft, sich im Kreis der 14 bundesweiten Formationen durchzusetzen und sich für die WM zu qualifizieren.

"Wir haben allen Grund, stolz zu sein auf diese fantastische Mannschaft, auf diese großartigen Trainer und auf diesen unglaublichen Club", bekannte Rexforth im Beisein der TCGW-Vorstandsmitglieder Eva-Maria Zimprich und Hannelore Labuwe. Nach einem kurzen Rückblick auf die Zeiten, als in Schermbeck die Macher des TCGW wegen ihrer ehrgeizigen Ziele belächelt wurden, betonte Rexforth im Hinblick auf die anstehende Weltmeisterschaft: "Hier tanzen die besten Frauen und Männer dieser Welt und mit dabei ist der TCGW Schermbeck und repräsentiert unsere schöne Gemeinde."

Rexforth dankte auch dem Trainerteam und dem Vereinsvorstand: "Ich finde es umso großartiger und erstaunlicher, wie ihr mit Akribie, noch mehr Konzentration, noch mehr Qualität die Dinge vorangetrieben habt." Rexforth überreichte den "Dancing rebels" 250 Euro "für die tolle Jugendarbeit" und schenkte allen Formationsmitgliedern eine Anstecknadel mit dem Wappen der Gemeinde Schermbeck.

Im Verlauf der Sitzung standen Personalentscheidungen an. Als Nachfolger der im April verstorbenen SPD-Ratsfrau Doris Schiewer wurde Dieter Michallek vereidigt. Zum Nachfolger des erkrankten Seniorenbeiratsmitglieds Gerhard Hasse wurde der 77-jährige pensionierte Lehrer Friedhelm Stoltenberg gewählt. Damit verfügt er über die formalen Voraussetzungen, in der nächsten Sitzung des Seniorenbeirats am 21. Juli für das Amt des Vorsitzenden kandidieren zu können.

(hs)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schermbeck: Schermbeck tanzt nun auf der großen Weltbühne mit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.