| 00.00 Uhr

Hamminkeln
Schützen machen Pläne fürs 40-jährige Bestehen

Hamminkeln. 2016 wird der Allgemeine Schützenverein Wittenhorst-Töven-Sonsfeld 40 Jahre alt. Das soll im Rahmen des Schützenfestes vom 20. bis 22. Mai gefeiert werden. Die Jungsschützenabordnungen von acht Nachbarvereinen werden für den 20. Mai eingeladen. Am mobilen Schießstand neben dem Zelt findet ein Prinzenschießen statt. Nur der Prinz wird in vereinseigenen Reihen ermittelt. Am Abend spielt die Band "Rendezvous". Der volkstümliche Abend fällt deshalb aus. Am Samstag und Sonntag wird das Schützenfest in bewährter Form durchgeführt.

Im Bericht für 2015 ließ Schriftführer Arndt Schruff Aktivitäten und Feste wie die Scheunenfete, das Schützenfest, den Seniorennachmittag und den Weihnachtsmarkt Revue passieren. Der stellvertretende Kassierer Wilhelm Krebbing konnte einen kleinen Überschuss in der Kasse vermelden. Am Sonntag findet die Generalversammlung der Jungschützen statt, am Ostersamstag, 26. März, die Scheunenfete bei Kipp, am 23. Juli steigt das Biwak. Am 28. August nehmen die Schützen am Amtsplaketten-Schießen in Haldern teil, am 16. Oktober findet der Seniorennachmittag statt und am 5. November das Preisschießen.

Es kam zudem der Vorschlag, das Königsschießen 14 Tage vor dem Fest durchzuführen. Ein anderer Schütze hielt dagegen, es fänden viele Feste zu der Zeit statt, man solle das Fest kompakt halten, sonst würden weniger Gäste kommen.

(moha)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hamminkeln: Schützen machen Pläne fürs 40-jährige Bestehen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.