| 00.00 Uhr

Wesel
Schulten (CDU) ärgern Tempo-30-Schilder an der B 8

Wesel. Frank Schulten, verkehrspolitischer Sprecher der Weseler CDU-Ratsfraktion, beklagte gestern Mittag, dass auf der Bundesstraße 8 unweit des Lippeschlößchens noch immer Tempo-30-Schilder stehen würden. "Die waren ja nötig, als die Baustraße in den Lippe-Mündungsraum gebaut wurde. Nun ist die aber schon seit Tagen fertig, die Schilder aber stehen noch immer."

Als Fahrlehrer habe er natürlich die Angewohnheit, sich genau ans Tempolimit zu halten. Mit der Folge, dass er unter anderem von eiligen Lkw-Fahrern angehupt werde. Schulten sagt: "Wir produzieren hier eine zusätzliche Gefahrenstelle durch eine unnötige, für alle nicht einsehbare Geschwindigkeitsbegrenzung." Er habe bereits am Freitag bei der Stadt angerufen und dort die Info erhalten, dass der zuständige Landesbetrieb Straßen die Schilder Anfang der Woche wegräumen wolle. Passiert sei aber nichts.

"Stimmt nicht", erklärte gestern Nachmittag ein Sprecher von Straßen NRW auf Anfrage. "Die Schilder sind mittlerweile alle entfernt worden." Problem gelöst.

(kwn)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wesel: Schulten (CDU) ärgern Tempo-30-Schilder an der B 8


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.