| 10.05 Uhr

Schwerer Unfall auf B70
57-Jähriger prallt gegen Strommast - schwer verletzt

B70: 57-Jähriger bei Unfall schwer verletzt
B70: 57-Jähriger bei Unfall schwer verletzt FOTO: Schulmann
Wesel. Auf der B70 in Fahrtrichtung Wesel ist es am Montagmorgen zu einem schweren Unfall gekommen. Ein 57-jähriger Mann prallte gegen einen Strommast und wurde dabei schwer verletzt. Mehrere Haushalte in der Umgebung sind aktuell ohne Strom. Die Straße war über zwei Stunden komplett gesperrt.

Wie die Polizei auf Anfrage unserer Redaktion bestätigte, kam es am Montag gegen 7 Uhr zu einem schweren Unfall auf der B70 in Fahrtrichtung Wesel. Ein 57-jähriger BMW-Fahrer kam nach ersten Erkenntnissen in einer Linkskurve rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Strommast. Der Mast wurde rund 20 Meter weiter geschleudert, der Wagen des 57-Jährigen kam im Feld zum Stehen. 

Eine Sprecherin der Polizei teilte mit, dass die Staatsanwaltschaft eine Blutprobe angeordnet hat. Der Mann soll nach Alkohol gerochen haben. 

Rund acht Haushalte haben aktuell wegen des Unfalls keine Stromversorgung. Auch eine Lackierfabrik in der direkten Umgebung hat keinen Strom. Bis zum Mittag soll die aber wieder sichergestellt werden, sagte eine Mitarbeiterin des RWE gegenüber unserer Redaktion. Die B70 war für zweieinhalb Stunden komplett gesperrt. 

(skr)
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.