| 00.00 Uhr

Kreis Wesel
Senioren Union bestätigt Ulrike Giesen-Simon

Kreis Wesel. Ulrike Giesen-Simon aus Dinslaken bleibt Vorsitzende des Kreisverbandes der Senioren Union. Bei der Delegiertentagung in Xanten gab es beim Ergebnis allerdings einen Dämpfer für sie. 21 Gegenstimmen bedeuten das schlechteste Ergebnis aller wiedergewählten Vorstandsmitglieder. Ebenfalls bestätigt wurden Heinrich Henrichs (Wesel) und Heinz Breuer (Hamminkeln) als ihre Stellvertreter, Walter Spiegelhoff (Neukirchen-Vluyn) als Schatzmeister, Heinz Langenberg (Rheinberg) als sein Stellvertreter, Franz-Josef Wallhorn (Rheinberg) als Schriftführer. Norbert Sonntag (Moers) ist jetzt sein Stellvertreter. Sieben Beisitzer komplettieren den Kreisvorstand. Von Dirk Möwius

In ihrem Bericht ließ Ulrike Giesen-Simon das Jahr Revue passieren: vom Auftaktbesuch bei der Rheinischen Post in Düsseldorf bis zum Höhepunkt, der Gründung der Senioren Union in Sonsbeck. Sie startete im Juli mit 60 Mitgliedern und zählt heute schon 68 Mitglieder. Viel Beifall gab es dafür von den 101 Delegierten aus dem Kreis - obwohl Sonsbeck offiziell noch nicht dabei war, weil der Stichtag für die Delegiertenregelung vor der Gründung lag.

Die Senioren Union im Kreis Wesel ist nun insgesamt 1361 Mitglieder stark. Damit hat sie auch großes Gewicht im Bezirksverband, dessen Vorsitzender Theo Thissen Gast bei der Versammlung in Xanten war. Er blickte enttäuscht auf die Kommunalwahlen zurück, da die CDU nur noch 13 von 30 Bürgermeistern in der Region stelle. "Wir müssen wieder an die Menschen ran und ihre Anliegen verstehen, statt akademisch hoch drei zu quatschen", mahnte er zu Bodenständigkeit. Sehr am Herzen liege ihm der generationenübergreifende Dialog - besonders zwischen Senioren Union und Junger Union.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Wesel: Senioren Union bestätigt Ulrike Giesen-Simon


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.