| 00.00 Uhr

Schermbeck
Siloanlage: Gemeinde lehnt Nottenkämper-Projekt ab

Schermbeck. Die Entsorgungsfirma Hermann Nottenkämper GmbH & Co. KG möchte gerne eine Siloanlage im Bereich der Abgrabung Mühlenberg im Gahlener Heisterkamp errichten und betreiben. Ein entsprechender Bauantrag liegt dem Kreis Wesel vor. Von Helmut Scheffler

Der Kreis hat den Antrag zur Prüfung ans Schermbecker Rathaus weitergeleitet. Der Gemeinderat wird sich am 20. Dezember mit dem Antrag befassen. Die Verwaltung empfiehlt der Politik, das gemeindliche Einvernehmen nicht zu erteilen und nennt dafür gleich mehrere Gründe.

Die bestehende Siloanlage war nur in Verbindung mit der Verfüllung der Abgrabung Mühlenberg verwendet worden. Nach den Vorstellungen des Antragstellers soll die Anlage nun auch für jene Materialien verwendet werden, die in der angrenzenden Deponie Eichenallee abgelagert werden sollen. Dazu müsste aber nach Auffassung der Gemeindeverwaltung erst der Abfallkatalog erweitert werden, weil auf einer Deponie mehr Abfälle abgelagert werden dürfen als in der Abgrabung Mühlenberg.

Die Verwaltung nennt noch einen zweiten Grund für die Nicht-Erteilung des Einverständnisses. Der Betreiber möchte nämlich das in der geplanten Siloanlage behandelte Material per Lkw zur etwa ein Kilometer entfernten Deponie Eichenallee fahren. Mit dem Hinweis auf die vorgeschriebene Fahrgeschwindigkeit von Tempo 10 möchte der Antragsteller die Lkw-Ladungen nicht durch Planen abdecken. Dass am Ende wirklich alle Lkw nur mit 10 km/h unterwegs sein werden, hält die Verwaltung für unrealistisch und deshalb eine Staubentwicklung für realistisch.

Als dritten Grund für die Ablehnung führt die Verwaltung die Zunahme der Lkw-Fahrten an. Die Anzahl soll laut Angaben des Antragstellers von 40 auf rund 290 pro Tag ansteigen. Ein Gutachten soll aus Sicht der Gemeinde klären, ob es zu Geräuschimmissionen kommen wird oder nicht.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schermbeck: Siloanlage: Gemeinde lehnt Nottenkämper-Projekt ab


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.