| 18.11 Uhr

Silvester
Silvestermenü für Kurzentschlossene

Silvester: Silvestermenü für Kurzentschlossene
Vom Coffee-Chili ruhig etwas mehr kochen. Denn aufgewärmt schmeckt es auch ein oder zwei Tage später noch gut. Der Bohnen-Fleisch-Eintopf ist auch gut geeignet zum Einfrieren. FOTO: Nikolei
Hamminkeln. Drei Gänge für die, die jetzt noch nichts vorbereitet haben: Holm Kunze vom Hamminkelner Roadhouse hat die passenden Rezepte. Von Klaus Nikolei

Für alle, die an Silvester spontan noch ein paar Freunde zu einer Party einladen möchten, aber nicht stundenlang in der Küche stehen wollen, hat die Redaktion einen Tipp: Ein südamerikanisches Chili schmeckt allen (außer natürlich eingefleischten Vegetariern) und kann problemlos aufgewärmt beziehungsweise eingefroren werden - falls etwas übrig bleibt. Ein ganz besonderes Chili wird im Hamminkelner Roadhouse serviert. Holm Krause (), gelernter Koch und stellvertretender Leiter des Restaurants, in dem schnörkellose US-Gastlichkeit in gemütlichem Ambiente geboten wird, hat unserer Redaktion sein Lieblingsrezept verraten und ein kleines Silvestermenü mit Fingerfood und Dessert zusammengestellt. Der Clou in der Zutatenliste für das Chili sind Kakaopulver und eine Tasse starker Kaffee. "Kakao und Kaffee spielen in der südamerikanischen Küche eine große Rolle. Und sie geben dem Eintopf den Pfiff", schwärmt Kunze.

Zutaten für Cherrytomaten mit Kräuterfrischkäsefüllung: 15 nicht zu kleine Cherrytomaten, 200 Gramm Frischkäse (natur), eine Knoblauchzehe, etwas Schnittlauch, Kerbel und Petersilie (alles fein gehackt), etwas Abrieb einer unbehandelten Zitrone, Salz und Pfeffer zum Abschmecken.

Zubereitung: Tomaten vom Strunk befreien und die untere Seite abschneiden. Nun das Kerngehäuse ausschaben (zum Beispiel mit einem kleinen Parisienne-Ausstecher). Die "Operation" funktioniert auch mit einem Gemüsemesser und einem Moccalöffel. Den Käse mit einem Kochlöffel glatt rühren und die übrigen Zutaten unterheben. Dann abschmecken. Abschließend den Käse in die Tomaten füllen. Schön sieht es aus, wenn alles mit Kresse oder Petersilie dekoriert wird.

Zutaten für das Chili (zehn Portionen): 60 Milliliter Pflanzenöl, drei große Metzgerzwiebeln (fein behackt), fünf Knoblauchzehnen (fein gehackt), 1500 Gramm Rinderhackfleisch oder gewürfelte Rinderbrust, eine kleine Tube Tomatenmark, vier kleine Dosen gehackte Tomaten, 350 Milliliter Guiness-Bier, 300 Milliliter starker Kaffee, 400 Milliliter Gemüse- oder Fleischbrühe (Instant), 60 Gramm brauner Rohrzucker, 3 Esslöffel Chilipulver, 1,5 Teelöffel Cumin gemahlen, 1,5 Teelöffel schwach entöltes Kakaopulver (zum Backen), 1 Teelöffel Oregano (gerebelt), 1,5 Teelöffel Koriander (gemahlen), 3 kleine Dosen Kidneybohnen (abgetropft), drei frische Chilis (nach Geschmack). Wer will, kann auch noch Dosenmais und frische Paprikawürfel verwenden.

Zubereitung: Öl in einem großen Topf erhitzen. Das Fleisch etwa zehn Minuten scharf anbraten. Zwiebeln und Knoblauch dazu und glasig anschwitzen. Die restlichen Zutaten (bis auf die Bohnen und eventuell den Mais) dazugeben und abschmecken. Ruhig erst mit weniger Chili anfangen. Bei kleiner Hitze und unter häufigem Rühren etwa 1,5 Stunden garen. Die Bohnen hinzufügen und nochmals 30 Minuten köcheln lassen. Eventuell noch etwas Brühe oder Bier hinzufügen. Zu dem Coffee-Chili passt eine rohe Tomatensalsa, Guacamole, Sauerrahm und Weizen-Tortillas, die es praktisch in jedem Supermarkt gibt.

Zutaten für die Salsa (Pico de Gallo): Ein Kilo Tomaten (entkernt und gewürfelt), eine Metzgerzwiebel (fein gehackt), zwei Knoblauchzehen (fein gehackt). Zwei eingelegte Jalapenos (fein gehackt), etwas frischen Koriander, Saft einer halben Limette, Salz und Pfeffer

Zubereitung: Alle Zutaten in einer Schüssel vorsichtig vermengen und anschließend scharf-säuerlich abschmecken.

Zutaten für die Guacamole: Sechs reife Avocados, zwei Knoblauchzehnen (fein gehackt), zwei rote Chilis (die Kerne entfernen, dann erst feinhacken), Saft von zwei Limetten, Salz und Pfeffer

Zubereitung: Die Avocados mit einem scharfen Messer halbieren und anschließend den Kern herausschneiden. Nun das Avocado-Fleisch in eine Schüssel geben und mit dem Limettensaft beträufeln, damit sich die Masse nicht braun färbt. Jetzt das Avocadofleisch mit Gabel oder in einer Küchenmaschine zerdrücken. Danach alle anderen Zutaten hinzufügen und leicht säuerlich abschmecken.

Zutaten Sauerrahm: Zwei Becher Sauerrahm, eine Knoblauchzehe (sehr fein gehackt), ein paar Spritzer Limetten-Saft, Salz und Pfeffer

Zubereitung: Alles mit einem Schneebesen vermischen.

Zum Abschluss empfiehlt Holm Kunze ein prickelndes Dessert - ein Vodka Red Bull Granité.

Zutaten: Ein Liter Red Bull (oder ähnliche Energiedrinks), ein Schuss Sekt, 120 Gramm Zucker, Saft einer Zitrone, 200 Milliliter Vodka; außerdem zehn Tüten Knallbrausepulver

Zubereitung: Bis auf die Brause alle Zutaten miteinander verführen und in einem geeigneten Gefäß über Nacht im Eisfach gefrieren lassen. Vor dem Anrichten das gefrorene Granité abschaben und in vorgekühlte Sektschalen oder Martini-Gläser füllen. Das Dessert mit Minze und Früchten garnieren. Ganz zum Schluss noch großzügig Knallbrause über das Granité streuen und sofort servieren.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Silvester: Silvestermenü für Kurzentschlossene


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.