| 00.00 Uhr

Hamminkeln
SPD enttäuscht vom Ergebnis der Issel-Konferenz

Hamminkeln. Aus Sicht der SPD-Kreistagsfraktion hat die jüngste Tagung des Isselverbandes "erwartungsgemäß nichts" ergeben. Die Genossen warfen dem Verband vielmehr vor, dass er sich weigere, "in zielgerichteter Weise zügig tätig zu werden". Beim Abstimmungsgespräch, in dem der Isselverband seine Lösungsansätze für den Hochwasserschutz hätte vorstellen sollen, habe Vorsitzender Hans-Georg Haupt "weiterhin nur Probleme aufgezählt" und gesagt, dass man noch oft zusammensitzen werde, teilte die SPD mit.

"Hat der Isselverband eine Lösung oder ist er Teil des Problems?", fragte Gabi Wegner, umweltpolitische Sprecherin der Fraktion. Deren Vorsitzender Gerd Drüten erklärte, man werde die Bezirksregierung eindringlich bitten, den Druck auf den Isselverband zu erhöhen und ein Ordnungsverfahren einzuleiten. "Vielleicht begreift der Verband dann den Ernst der Lage", sagte Drüten.

(fws)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hamminkeln: SPD enttäuscht vom Ergebnis der Issel-Konferenz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.