| 00.00 Uhr

Wesel
SPD Mitte hat jetzt auch einen Schulz als Chef

Wesel. Der Weseler Sozialdemokrat Hilmar Schulz (34) ist neuer Vorsitzender der SPD im Ortsverein Mitte-Büderich. Er löst den bisherigen Vorsitzenden Norbert Meesters ab, der nach der verlorenen Landtagswahl nicht mehr für den Posten des Vorsitzenden kandidierte. "Harmonisch" sei die Versammlung im Hotel Zur Aue verlaufen, betonte die SPD gestern in einer Mitteilung. Schulz bedankte sich für das entgegengebrachte Vertrauen und gab sich kämpferisch: "Die SPD als Wesel-Partei wird bei der nächsten Kommunalwahl stärkste Kraft, denn die Mischung aus Jung und Alt garantiert eine generationenübergreifende Politik. Dies haben wir hier im Vorstand eindrucksvoll dokumentiert." Zwölf Jahre war Meesters Vorsitzender. Er habe für jüngere Mitglieder Platz machen wollen, teilte er zur Begründung mit.

Neben dem Ortsvereinsvorsitzenden Schulz wählte die Versammlung Moritz Hußmann (32) und Christoph Gockeln (28) zu seinen Stellvertretern. Die Schriftführung übernimmt Tim Brömmling (20). Die Kasse führt weiterhin seit Gründung des Ortsvereins Ulla Hornemann. Zum Vorstand gehören als Beisitzerinnen und Beisitzer: Thorsten Albrecht (stellvertretender Schriftführer), Rolf Blommen, Maria Engels, Gisela Gros, Karlheinz Hasibether, Sabrina Hüfken, Bernd-Peter Keienborg, Elke Keienborg, Norbert Meesters, Duc Huy Nguyen, Christian Riehm, Peter Schmidt und Willi Trippe.

(sep)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wesel: SPD Mitte hat jetzt auch einen Schulz als Chef


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.